RH #322Titelstory

LAMB OF GOD

„Ich werde viele Lieder für Daniel singen“

LAMB OF GOD

Auszug aus Randy Blythes Blog „Randonesia“

Über den Prozess und den Tod von Daniel Nosek möchte Randy Blythe nicht reden, aber er hat am 13. Mai 2013 einen ausführlichen Blog-Eintrag veröffentlicht, aus dem wir im Folgenden einen Auszug drucken.

„Während des Prozesses mussten die Zeugen und ich immer wieder aufs Neue erklären, was Stagediving und Moshing ist. Langsam, mit der Hilfe eines Übersetzers und der Videos, die wir zusammengestellt hatten, versuchten wir, zu erklären, dass unsere aggressive Musik kein Ausdruck des Bösen ist. Mein Charakter wurde immer und immer wieder in Frage gestellt, verschiedene Zeugen sagten lächerliche Dinge, zum Beispiel, dass meine schnellen Bewegungen auf der Bühne, meine tiefe Stimme, mein übermäßiges Schwitzen und die Art, wie ich mir Wasser über den Kopf gieße (erstaunlicherweise tue ich das, weil ich schwitze und mir heiß ist), klare Beweise für die Tatsache seien, dass ich betrunken war, auf Drogen gewesen und vom Teufel besessen sei. Gottlob war ich in dieser Nacht nüchtern wie der Richter, und ich weiß, dass ich nie jemanden verletzen wollte, sonst wäre ich gar nicht in der Lage gewesen, für meine Freiheit zu kämpfen. Dann hätte ich den Richtern sagen müssen: „Ich weiß nicht, was passiert ist. Vielleicht habe ich versucht, diesen Mann zu verletzen. Ich weiß es einfach nicht. Ich kann mich nicht erinnern - ich war betrunken.“ Als nüchterner, verantwortungsbewusster Erwachsener hätte mir mein Bewusstsein keine andere Möglichkeit gelassen.

...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

LAMB OF GOD + ALL THAT REMAINS + KING 810 + SYLOSIS09.06.2015Hamburg, MarkthalleBEASTFESTTickets