RH #322Krach von der Basis

GUERRA TOTAL

»Christen sind Idioten«

GUERRA TOTAL

GUERRA TOTAL stehen für „Speed Metal Horror since 1997“, veröffentlichen aber erst seit 2010 im Jahrestakt charmant rumpelnde Alben. Das vierte, „El Armageddón Continúa“, ist gerade erhältlich, da hat Basser Demonslaught schon den nächsten Schlag aus Bogotá namens „Cthulu Zombies & Anti-Cosmic Black Goats“ in der Hinterhand.

Wie kommt die lange Bandgeschichte zustande? Euer „Tormento Nuclear“-Debütdemo stammt von 2008.

»Mit Eternal Drak nahmen wir zwei Demos und eine EP auf, danach änderte ich den Namen und wollte mit neuen Musikern weitermachen, fand aber lange keine engagierten. Die Hälfte unseres Debütalbums bestand aus überarbeiteten Stücken von Eternal Drak und Necroslaught.«

Eine massive Tape-Compilation gibt Einsicht in 30 Jahre extremen Metal in Kolumbien. Welche Bands außer den hierzulande bekannten Masacre sind wichtige Pioniere?

»Parabellum, Kraken, Carbure - aber nur Masacre, Danger, Reencarnación und wenige andere existieren noch. Die Szenen in Kolumbien, Peru, Brasilien und Chile haben viele starke Bands mit großartigen Demos und Alben. Der Unterschied zu Europa und Nordamerika ist der geringe hiesige Support der Fans, die kaum Metal-Stoff kaufen, weswegen sich viele Bands auflösen.«

Habt ihr für das aktuelle Intro Samples genutzt?

»Für manche Sounds haben wir Filmausschnitte und Keyboards gemischt. Was sich wie eine düstere Geige anhört, ist ein Theremin, das ich mir manchmal von einem Kumpel leihe.«

In ´El Color Que Cayo Del Cielo´ darf es auch eine Orgel...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.