RH #321Interview

ERIK COHEN

Das ist Wahnsinn

ERIK COHEN

„Raider“ heißt jetzt „Twix“, und Jack Letten nennt sich mittlerweile ERIK COHEN. Der Smoke-Blow-Fronter hat drei Jahre an seinem Solodebüt geschraubt und überrascht auf „Nostalgie für die Zukunft“ mit deutschsprachigen Songs, die sich musikalisch sowohl im Rock als auch im Wave bedienen und somit elegant zwischen alle Stühlen sitzen. Zeit, mal wieder in Kiel durchzuklingen.

Erik, du hattest in unserem letzten Smoke-Blow-Interview bereits angekündigt, dass du schon seit geraumer Zeit an deinem Soloprojekt arbeitest. Wann genau hast du angefangen, und wie hat sich das entwickelt?

»Ich habe direkt nach der „The Record“-Platte begonnen. Anfangs habe ich zwischen den drei Polen Metal, New Wave und Indie diverse Sachen ausprobiert. Ich habe damals auf Englisch angefangen, war aber nie richtig zufrieden mit dem ganzen Zeug. Das klang irgendwie immer wie „Smoke Blow light“. Ich musste nicht nur einen Schritt, sondern mehrere nach vorne gehen, mich rauswagen und einfach mal was riskieren. Ich habe dann die englischsprachigen Songs komplett über Bord geworfen. Ich hatte eigentlich schon eine ganze Platte fertig, aber mir war das zu gewöhnlich.«

Hast du von dem bereits fertigen Album denn noch einzelne Fragmente verwendet, oder ist das Ding komplett ins Archiv gewandert?

»Die ist komplett verschwunden. Ich habe noch mal bei null angefangen und dann alles auf die deutschen Texte aufgebaut. Zuerst kam der Text, dann die Musik. Dabei habe ich darauf geachtet, dass ich nicht zu sehr diese...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ERIK COHEN25.10.2018OsnabrückKleine FreiheitTickets
ERIK COHEN26.10.2018LeipzigNaumannsTickets
ERIK COHEN27.10.2018NürnbergZ-BauTickets
ERIK COHEN02.11.2018DortmundFZWTickets
ERIK COHEN03.11.2018KölnGebäude 9Tickets
ERIK COHEN01.12.2018FlensburgVolksbadTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen