RH #320Titelstory

Jahresrückblick 2013: Das waren die Highlights!

Ihr kennt das Spielchen: Am Jahresende geht die Rock-Hard-Redaktion in Klausur, wirft alle Lieblingsalben auf einen großen Haufen, streitet sich zwei Tage lang - und heraus kommt ein wunderhübscher (Copyright: Frank Albrecht) kleiner Sampler für euer Auto, euren Ghettoblaster oder eure Heim-PA. Wir haben uns wie immer um Abwechslungsreichtum und Stilvielfalt bemüht. Viel Spaß!

UND WAS BRINGT 2014?


Boris Kaiser
Man muss nicht groß über Namen sprechen, denn wie immer gilt: Am Ende des Jahres werden Bands in allen geschmacksicheren Polls ganz oben stehen, von denen es im Vorfeld niemand erwartet hätte. Sicher ist weiterhin, dass musikalische und damit künstlerische Grenzen vor allem jenseits des Mainstreams ausgelotet werden, denn nur da ist es überhaupt möglich, all den bizarrerweise Freiheit vorgaukelnden Weltbestimmerkonzernen und ihrer geschickten unterschwelligen Gleichschaltung, die vor allem der Gewinnmaximierung dient, auszuweichen und nachhaltigere Konsumgewohnheiten einzufordern. Was „Trends“ angeht: Der Vintage-Rock-„Hype“ nähert sich seinem Ende, übrig bleiben werden hoffentlich die Besten, und mit Blues Pills düfte zum Schluss sogar noch mal ein Newcomer durchstarten. Ansonsten bin ich mir ziemlich sicher: Goth wird das neue Retro sein. Man muss sich nur mal den momentanen Underground-Trubel um z.B. Beastmilk und In Solitude anschauen.


Ronny Bittner
2013 hielt in musikalischer Hinsicht so viele Highlights und tolle Überraschungen bereit, dass es schwer wird, das Ganze...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.