RH #319Titelstory

BATHORY

»Kutten und BATHORY-Tattoos: Das sind meine Leute!«

Interview mit Deutschlands größter Quorthon-Fanatikerin

Nicht nur absolute Insider kennen sie, sondern etliche Festivalgänger haben sie mit Sicherheit auch schon getroffen: JEANETTE LOHAUS arbeitet bei Nuclear Blast, betreut regelmäßig den Festivalstand des Labels, ist 100.000 Mal mehr Metal to the bone als 75.000 Wackinger, hat vor Jahren einen BATHORY-Tribut in Form einer aufwendigen Doppel-LP veröffentlicht, spielte in einer BATHORY-Tribute-Band und war als Fanzine-Macherin aktiv. Kurz: Geht es um Quorthon, kommt man an der 35-Jährigen nicht vorbei.

Jeanette, zunächst mal zu deiner Person: Woher stammst du, wie schaut dein Alltag bei Nuclear Blast aus, was sind deine eigenen musikalischen Aktivitäten?

»Ich bin 1978 in Norddeutschland geboren und im Jahr 1991 durch Warlock zum Metal gekommen. Bei Nuclear Blast arbeite ich seit Winter 2000. In all den Jahren habe ich schon vieles gemacht, angefangen im Vinyl-Bereich, danach Kundendienst, Packen im Lager und Festivalarbeit. Momentan pendle ich zwischen Lager und verschiedenen Online-Verkaufsportalen. Ich sitze im coolsten Büro der Firma, weil bei uns der beste Metal läuft. Danke, Jungs! Musikalisch bin ich zur Zeit nicht aktiv, denn meine Tribute-Band Bathorlord hat sich im Dezember 2009 aufgelöst. Schade um die halbfertigen Songs, aber mir fehlt die Zeit, um ernsthaft Musik machen zu können. Allerdings halte ich mich für eine gute Texterin und schreibe weiterhin. Vielleicht ergibt sich in Zukunft mal wieder was.«

Wie bist...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsBATHORY

Nordland IIRH #193 - 2003
(63:25) Tja, hier haben wir also den zweiten Teil des Nordland-Zyklus vor uns...
Nordland IRH #188 - 2002
(59:23) Eigentlich ist der Lack ab, der gute Ruf von Quorthon ramponiert, der K...
Destroyer Of WorldsRH #174 - 2001
Post-Grunger Quorthon braucht Kohle. Und tschüss! Hätte der Schwede in den ve...
Jubileum Vol.3
Der BATHORY-Ausverkauf - oder besser gesagt: der Fan-Rip Off - geht weiter. Blac...
Blood On IceRH #110 - 1996
Endlich! Endlich! Endlich ist Quorthon wieder so da, wie es sich seine noch imme...
OctagonRH #98 - 1995
Quorthon setzt alles daran, dem Kultstatus von BATHORY den letzten Hauch von Mys...
RequiemRH #91 - 1994
Quorthon hat Wort gehalten. Das zwischen "Hammerheart" und "Twilight Of The Gods...
Jubileum Volume II
Nun ist also auch Teil zwei der Jubiläums-Compilation von BATHORY im Handel erh...
Jubileum Volume 1
Hier ist also nun der erste Teil der BATHORY-Selbstbeweihräucherung zum zehnjä...
Twilight Of The GodsRH #55 - 1991
"Twilight Of The Gods" setzt die auf den letzten zwei LPs eingeschlagene Marschr...
HammerheartRH #39 - 1990
Juhu, Quorthon kann's doch noch! Zumindest ich war eigentlich von der letzten BA...
Blood, Fire, DeathRH #29 - 1988
Also, so ganz unvoreingenommen bin ich an diese Platte nicht herangegangen. Wie ...
Under The Sign Of The Black MarkRH #22 - 1987
Quorthon's back! Und wie! Der Mann kann es einfach nicht lassen. Wie auch schon ...
The ReturnRH #14 - 1985
Es war einmal ein Venom-Fan namens Quorthon, der alle Platten seiner Lieblingsba...
BathoryRH #10 - 1984
Diese LP ist lange angekündigt und vorgelobt worden, bevor sie dann endlich erh...
Hammerheart1990
An BATHORY schieden sich in der Rock Hard-Redaktion schon immer die Geister. Bei...