RH #319Seziertisch

SLAYER

Seziertisch

SLAYER

Die Zukunft der Totschläger steht seit dem Ableben von Gitarrist Jeff Hanneman kreativ auf wackligen Beinen. Die Vergangenheit gehört hingegen zu den imposantesten Karrieren der gesamten Metal-History. Doch es gibt durchaus Qualitätsschwankungen. Unser SLAYER-Seziertisch versucht etwas Ordnung in die Diskografie der Thrash-Legende zu bringen.

UNVERZICHTBAR

Show No Mercy

(Metal Blade, 1983)
Brutaler und "böser" als Metallica, weniger Rumpelpumpel als Venom und eine zeitliche Nasenlänge vor der Teutonen-Thrash-Explosion: "Show No Mercy" rennt Ende 1983 offene Türen in der immer größer werdenden Schneller-lauter-härter-Szene ein. Der Debüt-Longplayer zeigt noch deutlich die traditionellen (europäischen) Wurzeln der Gruppe, hämmert aber dennoch fast die komplette Schnell-Metall-Konkurrenz in Grund und Boden. Das zu den besten SLAYER-Stücken überhaupt zählende ´Black Magic´, das hymnische ´Evil Has No Boundaries´ (ganz besonders geil: das unheilvolle Lachen von Sänger/Bassist Tom Araya im zweiten Refrain), das fiesriffige ´The Antichrist´ ("I am the antichrist, all love is lost", fuck yeah!), das göttliche Zusammenspiel der Gitarristen Kerry King und Jeff Hanneman im Mittelteil von ´Die By The Sword´ und, und, und... "Show No Mercy" enthält nicht einen einzigen schwachen Song, aber viele Details, die einem nach wie vor ´ne Mörderlatte bescheren, und hat seit 30 Jahren kein Jota von seiner Relevanz verloren. Zudem gab´s bei SLAYER nie geilere Soli. Wer jetzt irritiert aus der Wäsche guckt oder den Leserbrief-Bleistift anspitzt, höre bitte ´Evil Has No Boundaries´ (speziell ab 2:00), ´Die By The Sword´ (ab 2:47) und ´Black Magic´ (ab 3:35). Damit ist die Diskussion beendet....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SLAYER + MOTÖRHEAD + ANTHRAX + SUICIDAL TENDENCIES + HATEBREED + EXODUS + CORROSION OF CONFORMITY + PHIL CAMPBELL'S ALL STARR BAND + CROBOT + MOTOR SISTER + u.v.m.28.09.2015
bis
02.10.2015
Miami - Nassau - Great Stirrup CayMOTÖRBOATTickets
IRON MAIDEN + SLAYER + ANTHRAX + SABATON + POWERWOLF + NIGHTWISH + IN EXTREMO + GHOST + TREMONTI + THE WILD LIES + u.v.m.26.05.2016
bis
28.05.2016
Dortmund, WestfalenhalleROCK IM REVIERTickets
IRON MAIDEN + NIGHTWISH + IGGY POP + SABATON + SLAYER + IN EXTREMO + POWERWOLF + ANTHRAX + GHOST + u.v.m.27.05.2016
bis
29.05.2016
München, OlympiaparkROCKAVARIATickets
RAMMSTEIN + IRON MAIDEN + SLAYER + APOCALYPTICA + GHOST + ANTHRAX + GOJIRA + SABATON + TREMONTI + THE RAVEN AGE + u.v.m.03.06.2016
bis
05.06.2016
Luzern, AllemendALLMEND ROCKTTickets
SLAYER + SABATON + STEEL PANTHER + POWERWOLF + TESTAMENT + AT THE GATES + MASTODON + PARADISE LOST + ASKING ALEXANDRIA19.08.2016
bis
20.08.2016
Hamburg, GroßmarktELBRIOT FESTIVALTickets
BÖHSE ONKELZ + SLAYER + FIVE FINGER DEATH PUNCH + ANTHRAX + SUICIDAL TENDENCIES + HATEBREED + PAPA ROACH + TOXPACK + COCKNEY REJECTS16.06.2017
bis
17.06.2017
Hockenheimring MATAPALOZ FESTIVAL Tickets

ReviewsSLAYER

Repentless Vol. 1RH #359 - 2017
(Dark Horse)SLAYER goes Comic: Die Totschläger machen ihrem Namen alle Ehre und...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Ich liebe die ersten fünf SLAYER-Longplayer - „...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Über SLAYERs zwölftes Album ist schon viel Kram ...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Die neue SLAYER ist geil. So einfach ist das. Was ...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Unnahbarkeit und Finsternis machten schon immer SL...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Was hat man SLAYER nicht alles nachgesagt: Die Ban...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) SLAYER-Hit-Lieferant Jeff Hanneman verstorben, Ori...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Für Kerry King ist „Repentless“ schon jetzt e...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) SLAYER werden auch fast 30 Jahre später immer noc...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Thrash- und Metal-Fans auf der ganzen Welt dürfte...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Ein Album voller Licht und Schatten. Die schnellen...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Hanneman ist tot, Lombardo (mal wieder) raus, Holt...
RepentlessRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (41:57) Ganz ehrlich: Ich habe in den letzten Monaten deut...
World Painted BloodRH #270 - 2009
Da ist sie also, die neue SLAYER. Und sie klingt wie... na ja, wie SLAYER halt. ...
Christ IllusionRH #232 - 2006
(38:34) Seit zwölf Jahren, also seit dem Album „Divine Intervention“, konn...
God Hates Us AllRH #173 - 2001
In den vorab geführten Interviews kündigten SLAYER mehrfach an, dass sie sich ...
Diabolus In MusicaRH #134 - 1998
Sieht man von der Veröffentlichung "Undisputed Attitude'' ab (die neben zwölf ...
Selected & Exhumed
Der Titel deutet es an: Das neue Werk von Araya & Co. ist so eine Art "Garage Da...
Divine InterventionRH #89 - 1994
Wer das SLAYER-Interview in der letzten Ausgabe gelesen hat, wird verstehen, da...
Decade Of AggressionRH #55 - 1991
Mr. King und Mr. Lombardo haben es im Interview bereits auf den Punkt gebracht: ...
Seasons In The AbyssRH #44 - 1990
Wenn die Frage auftaucht, wer die nächste Band nach Metallica sein wird, die au...
South Of HeavenRH #28 - 1988
"Reign In Blood" war ein (vielleicht sogar DER) Meilenstein der Thrashgeschichte...
Live UndeadRH #24 - 1984
Tja, was soll man zu dieser Platte groß schreiben? 150prozentige SLAYER-Fans we...
Reign In BloodRH #19 - 1986
Sehr geehrte Damen, Herren und Rock Hard-Leser: Sie haben hier vier langhaarige,...
Hell AwaitsRH #11 - 1985
Kurzes Intro, schleppende Riffs, ein Break, und dann - SPEED!!! 40 Minuten lang ...
Show No MercyRH #4 - 1983
Ebenfalls neu von Metal Blade sind SLAYER. Sicher habt ihr die SLAYER-Story auf ...
Seasons In The Abyss1990
Nach sechs Jahren, in denen keine andere Thrash-Band ernsthaft am Thron der Szen...
South Of Heaven1988
Es gab nach der Abrissbirne „Reign In Blood“ nur einen gangbaren Weg für To...
Hell Awaits1985
„Hell Awaits“ war ohne Übertreibung ein Quantensprung in der Welt des damal...
Reign In Blood1986
Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich eines Tages anstelle der son...