RH #319Interview

SCORPIONS

Ode an Klaus

SCORPIONS

Eigentlich müsste Rudolf Schenker der zufriedenste Mann Deutschlands sein: Mit seinen 65 Jahren sieht der Grandseigneur der SCORPIONS jünger und fitter aus als so mancher Mittvierziger aus dem Rock-Hard-Umfeld, und das letzte Karrieredrittel der Hannoveraner Hardrocker soll weitgehend relaxt bestritten werden und noch einige Highlights bieten, die genug Raum für Freizeit lassen. Aber dennoch hat die Gitarrenlegende voll zu tun: Konzerte in aller Welt, drei große Unplugged-Mitschnitte für MTV, die kurz vor ihrer Veröffentlichung stehen, sowie Dunkelbier-Zwitschern mit Ina Müller.

Wir trafen Deutschlands gleichermaßen größten wie liebenswertesten Rockstar in einer Luxussuite des Hamburger Park Hyatt Hotels.

Rudolf, seit eurer Ankündigung im Januar 2010, dass die SCORPIONS Schluss machen wollen, seid ihr aktiver denn je...

»Augenblick mal! Wir hatten nicht gesagt, dass wir uns auflösen wollen, sondern wir hatten gesagt: Wir machen eine Farewell-Tour. Was ist eine Farewell-Tour? Das ist eine Welttour. Die SCORPIONS sind eine der wenigen deutschen Bands, die viele Jahre lang international komplett ausgebucht waren. Wenn jemand auf uns zukam und fragte, ob wir Unplugged-Konzerte spielen möchten oder dies oder das, mussten wir immer absagen, weil wir bereits komplett ausgebucht waren. Wir haben ja überall gespielt: Nordamerika, Südamerika, Asien, Europa… Die meisten großen US-Bands haben in Amerika und Europa gespielt, und zwar in den größten Städten, und das war es dann. Wir...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSCORPIONS

Born To Touch Your FeelingsRH #368 - 2017
RCA/Sony (78:43)Purer Zufall oder doch Bestimmung, dass Jens Peters mit seiner g...
WIND OF CHANGE - DIE SCORPIONS STORYRH #357 - 2017
Martin Popoff(Hannibal)Nun ja, der Kanadier Martin Popoff mag (aus der Fernsicht...
Forever And A Day - Live In Munich 2012RH #354 - 2016
(Eagle Vision/Edel)Deutschland, 2012. Einmal wollten die SCORPIONS noch mit „S...
Forever And A DayRH #340 - 2015
(Sony Music)Wenn man schon eine Doku über die komplette Karriere der SCORPIONS ...
Return To ForeverRH #334 - 2015
RCA/Sony (47:56)Junge, Junge, man musste nach diversen Vorab-Berichten ja schon ...
MTV UnpluggedRH #320 - 2013
RCA/Sony (109:24) „Ach, mal wieder ´ne Compilation von den SCORPIONS? Live? ...
Live In 3D – Get Your Sting & BlackoutRH #298 - 2012
(Sony Music/Media Markt) Nachdem Geräte zum Abspielen von 3D-Filmen erschwingl...
ComeblackRH #296 - 2011
Columbia/Sony (54:20) Warum nicht? Die SCORPIONS haben sich in den letzten Jahr...
Sting In The TailRH #276 - 2010
Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Plötzlich sind die SCORPIONS in. Von „B...
In TranceRH #275 - 1976
Mit ihrem dritten, Deep-Purple-lastigen Album „In Trance“ schaffen es die SC...
Humanity - Hour IRH #241 - 2007
SonyBMG (49:27) Nach dem starken „Unbreakable“ setzen die SCORPIONS mit ihr...
The Platinum CollectionRH #223 - 2005
(225:04) Jawollja, darauf hat die Welt gewartet. Der ca. 342. Best-of-Sampler d...
UnbreakableRH #205 - 2004
(56:34) Nach dem Rohrkrepierer „Eye II Eye“ und ihren Akustik/Klassik-Spiel...
Eye II EyeRH #144 - 1999
Eine Band, die einst für ganze Generationen von Hartwurstmusikern über Geschma...
Pure InstinctRH #101 - 1996
Die SCORPIONS haben kapituliert. Kapituliert vor dem Ruf, den man ihnen seit Jah...
Live BitesRH #96 - 1995
Ich gebe zu, wer nicht hundertprozentiger SCORPIONS-Fan ist, verliert langsam ab...
Face The HeatRH #77 - 1993
Die Ballade 'Wind Of Change' änderte für Deutschlands Flaggschiff in Sachen Ha...
Crazy WorldRH #45 - 1990
Daß das letzte Studiowerk der SCORPIONS, "Savage Amusement", nicht das Nonplusu...
Best Of Rockers N´ BalladsRH #36 - 1989
Die Edelrockerjacke hängt symbolträchtig am Mikroständer. Ja, so ist es, die ...
Savage AmusementRH #27 - 1988
Endlich ist es soweit: Fünf lange Jahre haben sich die Skorpione Zeit gelassen ...
World Wide LiveRH #13 - 1985
Eigentlich erübrigt sich wohl diese Kritik, denn jeder, der an dieser Platte in...
Love At First StingRH #5 - 1984
Nicht so ganz überzeugt hat mich das neueste Werk der Hannoveraner. Im Vergleic...
Love At First Sting1984
Auch wenn die Hannoveraner Stacheltiere für das, was sie der Hardrock-Gemeinde ...
Tokyo Tapes1978
Es existiert wohl kaum ein Album, das die These vom Propheten, der im eigenen La...
Blackout1982
Wenn man daran denkt, was die fünf Hannoveraner in den letzten 15 Jahren so all...
Lovedrive1979
Ein kleiner Supermarkt im verschlafenen Münsterland-Städtchen Lüdinghausen: E...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen