RH #318Smalltalk

SUBSIGNAL

Doktor in Denkerpose

SUBSIGNAL

Im Paradies sind SUBSIGNAL noch nicht angekommen, dennoch sorgen die Melodic-Prog-Metaller mit ihrem neuen Album „Paraíso“ wieder mal dafür, dass man in andere Welten abtauchen kann.

Genau das ist Gitarrist Markus Steffen wichtig, der diesen Träumen genügend Platz geben möchte und deshalb auch keine klare Definition vom Paradies vorgeben will.

»Die Thematik ist eher allgemein gehalten, wie man auch am Coverartwork erkennen kann. Es geht um die Vorstellungen und Träume, die jeder von uns hat; Dinge, die in diesem kleinen genialen Gehirn entstehen können.«

Mit SUBSIGNAL hat man in Zukunft noch einiges vor, aber der in München lebende Musiker hat schon vor einiger Zeit ein eigenes großes Projekt abschließen können: seine Promotion in Altgermanistik. Außerdem war er eine Zeitlang als Gitarrenlehrer bei den renommierten Wiener Sängerknaben tätig. Singen die nicht nur?

»Das dachte ich auch zuerst, aber die Jungen müssen zusätzlich zu ihrer Chorausbildung ein Instrument lernen wie Cello, Klavier oder eben Gitarre. Ich bin mittlerweile nicht unglücklich, dass ich dort wieder weg bin, weil ich ein paar Dinge gesehen habe, die ich krass fand und für meine Kinder nicht wollen würde. Das Ganze ist viel zu sehr auf Leistung und Tradition bezogen.«

Wenn man den leidenschaftlichen Gitarrenlehrer auf der Bühne erlebt, wirkt er eher introvertiert, doch es gibt durchaus Situationen, in denen er aus sich herausgeht.

»Wahrscheinlich hast du mich bei relativ problematischen Konzerten gesehen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen