RH #317Interview

ASHES OF ARES

E-Mail für dich

ASHES OF ARES

Zu Pfingsten spielten ASHES OF ARES auf unserem alljährlichen Familientreffen ihren weltweit ersten Auftritt, seit Anfang September steht endlich das selbstbetitelte Debütalbum in den Läden. Wir unterhielten uns mit Bandgründer Matt Barlow.

Matt, seit kurzem ist eure Debütscheibe erhältlich. Seid ihr aufgeregt?

»Ja, ich bin total aufgeregt. Diese Platte ist ziemlich wichtig für mich, weil es das erste Mal ist, dass ich alleine für alle Texte und Gesangsmelodien verantwortlich bin. Freddie Vidales hat sich um alles gekümmert, was die Saiteninstrumente betrifft, und die gesamte Percussion stammt von Van Williams. Van hat auch alle Artworks erstellt.«

Ihr kümmert euch also nicht nur um die Musik, sondern designt auch selber Artworks und Merchandise?

»Genau. Abseits seiner Tätigkeit als Musiker arbeitet Van als Grafiker. Also war es naheliegend, dass er sich um das Coverartwork, Poster und all diese Dinge kümmert. Wir haben tolle Unterstützung von Seiten unserer Plattenfirma bekommen. Die Jungs von Nuclear Blast haben uns vollkommen freie Hand gelassen und nicht versucht, uns in irgendeine Richtung zu drängen. Wir konnten unserer Vision vom Gesamtkonzept unserer Band freien Lauf lassen.«

Ihr drei lebt in verschiedenen Bundesstaaten. Wie genau läuft bei euch das Songwriting ab? Und wie bereitet ihr euch auf eure Tour vor?

»Was das Songwriting angeht, ist die Entfernung überhaupt kein Problem. Wir nehmen unsere Ideen zu Hause auf und schicken sie uns gegenseitig per Mail zu....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen