RH #316Interview

CARCASS

Im Schlachthaus ist die Hölle los

CARCASS

Sechs Jahre liegen zwischen den frühesten Reunion-Zuckungen und dem Album, an das die Band zunächst selbst nicht geglaubt hat. Doch jetzt präsentieren Englands Edel-Extremisten CARCASS mit „Surgical Steel“ ihren ersten Longplayer seit dem 1996er „Swansong“. Jeff Walker (b./v., 44) klärt mit einer angenehmen Dosis britischem Humor auf.

»Die Reunion begann tatsächlich etwas schwerfällig. Wir wollten einfach nur einen Sommer lang einige Gigs spielen. Im folgenden Sommer kamen ein paar Shows dazu, und ein Jahr später hatten wir schon fast ´ne Routine entwickelt. Dann hauten Michael (Amott, g.; ursprünglich bei CARCASS von 1990 bis ´93 - jj) und Daniel (Erlandsson; ersetzte während der ersten Reunion-Jahre Originaldrummer Ken Owen, der seit einer Gehirnblutung Ende der Neunziger nicht mehr Schlagzeug spielen kann - jj) ab und gingen zurück zu Arch Enemy.«

Ist Michael wirklich nur wegen der offiziell genannten Terminschwierigkeiten mit Arch Enemy und Spiritual Beggars ausgestiegen, oder hatte er schlichtweg keinen Bock mehr auf CARCASS?

»Mal ganz ehrlich... (Er macht eine Pause.) Ich bleibe jetzt diplomatisch: Ich werde nicht bestätigen, dass er keine Lust mehr hatte, aber ich kann es so formulieren, dass Arch Enemy und Spiritual Beggars seine Prioritäten sind. Bei mir und Bill (Steer, g./v.; zusammen mit Jeff Gründungsmitglied von CARCASS und einziger Gitarrist auf „Surgical Steel“ - jj) ist das anders. Ich spiele noch bei Brujeria, und Bill ist bei Angel Witch und Gentlemans...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen