RH #315Interview

FIVE FINGER DEATH PUNCH

Leaving Las Vegas

FIVE FINGER DEATH PUNCH

FIVE FINGER DEATH PUNCH gehören zu den vielversprechendsten US-Modern-Metal-Bands. Kein Wunder also, dass sich sogar Größen wie Rob Halford, Max Cavalera und Jamey Jasta auf „The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell Volume 1“, dem ersten von zwei neuen Alben des Quintetts, als Gastmusiker ein Stelldichein geben. Rock Hard traf Frontmann Ivan Moody in Köln.

Ivan, ´Lift Me Up´, die erste Single eures neuen Albums „The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell Volume 1“, überrascht mit einem Gastauftritt von Rob Halford. Wie kam es zur Zusammenarbeit?

»Ich saß zufällig vor dem Fernseher, als Rob Halford in einer US-Show gefragt wurde, welche aktuellen Bands ihm am besten gefallen. Er antwortete als Erstes „FIVE FINGER DEATH PUNCH!“, woraufhin ich vor Schreck fast vom Stuhl gefallen wäre und nur noch ein verdattertes „Ach du heilige Scheiße!“ herausbekam. Monate später beim Komponieren der neuen Songs fiel mir auf, dass ´Lift Me Up´ mit seinem Uptempo-Groove-Rock und dem leichten Judas-Priest-Feeling perfekt zu Rob Halford passen würde. Ich ließ bei seinem Management anfragen, ob er Interesse hätte, an dem Stück mitzuwirken, aber es gab nur eine Absage mit der Begründung, dass er zu beschäftigt sei. Ich war frustriert, aber ich fand mich mit der Antwort ab. Drei Tage später schickte mein Manager dieselbe Anfrage direkt an Robs private E-Mail-Adresse. Und siehe da: Keine 20 Minuten später antwortete Rob, dass ihm der Song sehr gefalle und er sofort zu uns...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen