RH #315Interview

KORN

Die fehlende Hälfte ist zurück

KORN

Am 5. Mai 2012 stand Gitarrist Brian „Head“ Welch auf einem US-Festival nach siebenjähriger Abwesenheit erstmals wieder mit KORN auf einer Bühne. Im Juli 2012 ging er mit seinen Ex-Bandkollegen ins Studio, um gemeinsam mit ihnen sein erstes Album seit „Take A Look In The Mirror“ einzuspielen. Mit dem verlorenen Sohn kehrt auch ein metallischerer, gitarrenlastigerer Sound zurück zu den Nu-Metal-Pionieren. Wir durften vorab in das neue Album „Paradigm Shift“ reinhören.

Während auf dem Vorgänger „The Path Of Totality“ Dubstep- und Big-Beat-Einflüsse den Sound charakterisierten, kehrt das kalifornische Quintett auf seinem elften Album „Paradigm Shift“ zurück zu seinen harten Wurzeln und den sich nun endlich wieder ergänzenden und duellierenden Klampfen der Gitarristen Munky und Head.

»Als Head zurückkam, war es so, als würde Munkys andere Hälfte zurückkehren«, analysiert Frontmann Jonathan Davis. »Die beiden haben immer diese geilen Twin-Gitarren-Parts gespielt, die ich sehr vermisst habe. Munky hat sich während Heads Abwesenheit zwar wahnsinnig verbessert, aber dennoch herrscht jetzt wieder eine besondere Magie, wenn Head seine kleinen, großartigen Melodien einbringt und auf Munkys Parts antwortet.«

Mit ´Love And Meth´ haben die Jungs ein hartes Brett im Gepäck, dessen metallische, tief surrende Stakkato-Riffs sich sofort in die Gehörgänge fräsen. Dazu kommen ein melodischer Ohrwurm-Refrain und dezent eingesetzte Elektro-Parts. Geile Nummer! ´Paranoid And Aroused´ hingegen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsKORN

The Serenity Of SufferingRH #354 - 2016
Roadrunner/Warner (52:22)Vorbei sind die Zeiten, in denen KORN in musikalisch sp...
The Paradigm ShiftRH #317 - 2013
Capitol/Universal (49:05) Nach achtjähriger Abwesenheit ist Brian „Head“ W...
Live At The Hollywood PalladiumRH #308 - 2012
(AFM/Soulfood) KORN haben im Hollywood Palladium Teile ihres umstrittenen, Dubs...
The Path Of TotalityRH #295 - 2011
Roadrunner/Warner (38:07) Mit ihrem letzten Album „III - Remember Who You Are...
Korn III - Remember Who You Are
Roadrunner/Warner (44:44) Manche Bands stecken Besetzungswechsel gut weg, and...
Korn III - Remember Who You Are
Roadrunner/Warner (44:44) Keine Qualitätsschwankungen? Stimmt, Ronny! Hier i...
UnpluggedRH #240 - 2007
Virgin/EMI (44:47) Eins ist klar: Dieses Album wird sicherlich für viele als d...
Live & Rare RH #229 - 2006
(59:50) Kurz nach dem Labelwechsel noch mal ein schneller Cash-in der Ex- Plat...
See You On The Other SideRH #225 - 2005
(61:08) „See You On The Other Side“ ist nicht nur das erste Studioalbum nac...
See You On The Other SideRH #225 - 2005
„See You...“ ist objektiv betrachtet ein recht passables Album, im Vergleich...
Take A Look In The MirrorRH #199 - 2003
(46:10) Jonathan Davis hatte in den vergangenen Monaten mehrmals angekündigt, ...
Live At Hammerstein
Die Nu-Metal-Vorreiter aus Bakersfield ließen einen (leider nur knapp einstünd...
UntouchablesRH #182 - 2002
Sie sind schuld an allem: schuld an pubertierenden Kids, die Mamis Pisspott-Haar...
IssuesRH #151 - 1999
Der Puma ist zahm und ein wenig träge geworden. Die ganz schrägen Psycho-Kotz-...
Follow The LeaderRH #136 - 1998
Auch wenn jetzt ein ganzes Dutzend meiner Kollegen Minuskritiken in den Rechner ...
Life Is PeachyRH #114 - 1996
Seit ihrer Gründung wollen sich KORN auf Teufel komm raus als die neuen Bürger...
KornRH #101 - 1994
Das Cover schlägt jedes dummdoofe Splatterartwork durch seine subtile Fiesheit ...
Untitled
Schön, daß der gute alte Power Metal noch nicht ausgestorben ist. Die Freudens...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen