RH #314Titelstory

AMON AMARTH

Arbeit ist das halbe Leben

AMON AMARTH

Rettet Frauen und Kinder, beschützt das Vieh, sichert euer Land! Könnt ihr keine Sicherheit bieten, dann flieht, ihr Narren! Denn im Norden formieren sich AMON AMARTH zum Angriff, und sie verfügen mit „Deceiver Of The Gods“ über eine neue, noch effektivere Waffe. Rock Hard bat die Wikinger am Vorabend der Schlacht zum Plausch über Literaturunterricht, Handarbeit und die Netzwerke der Bier-Nerds.

Leute, wie die Zeit vergeht! Eben noch saßen die Teenager Olavi Mikkonen und Johan Hans Hegg beim Bier und träumten sich aus der tumben Ödnis von Tumba. Zwei Jahrzehnte später steht ihre einstige Hobby-Kapelle AMON AMARTH an der Spitze des Death Metal und regiert die europäischen Charts. Ihre Fans schätzen neben den mächtigen Hymnen auch die bodenständige Sympathie der Musiker. Wer würde nicht gern mit AMON AMARTH ein paar Hörner leeren und über Heldensagen plaudern? Die Besetzung ist seit 15 Jahren unverändert, Allüren oder Streit haben in der Welt von AMON AMARTH keinen Platz. Außer, es geht um Sport, dann werden aus Freunden Feinde. „Big Johan“ Hegg, „Small Johan“ Söderberg, Ted Lundström und Frederik Andersson sind Schweden, Gitarrist Olavi Mikkonen hingegen ist Finne. Doch der Hauptsongwriter gibt sich diplomatisch:

»Lass es mich so sagen: Wenn es ein Hockey-Spiel zwischen unseren Ländern gibt, würde ich mich über einen finnischen Sieg mehr freuen.«

Kurz vor seinem 40. Geburtstag stimmt Olavi die Tatsache nachdenklich, dass AMON AMARTH bereits sein halbes Leben bestimmen.

»Das...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.