RH #314Interview

JAG PANZER

Der Trompeter spielt jetzt Bass

JAG PANZER

Power Metal - ein Begriff, der im Laufe der Jahre mehr und mehr für quietschbunte Glücksbärchi-Combos in Rüschenhemden missbraucht wurde. In seiner ursprünglichen Bedeutung bezeichnete er die Stilrichtung von vielen legendären US-Metal-Bands wie Metal Church, Omen, Vicious Rumors, Helstar oder eben JAG PANZER. Deren Klassiker „Ample Destruction“ ist so was wie eine stilbeschreibende Blaupause: druckvolle Riffs, donnernde Drums und ein herrschender Gesang mit Eiern so hart wie Stahl. Leider verlief die Karriere der Jungs aus Ohio sehr wechselhaft, so dass sie nie den Ruhm ernten durften, den sie eigentlich verdient gehabt hätten. Nun gibt es ein tolles Boxset mit Re-Releases aus den Anfangstagen. Ein guter Grund, sich mit Gitarrist Mark Briody über die Berg- und Talfahrt ihrer Karriere zu unterhalten.

Mark, wer hatte denn die Idee für dieses tolle Boxset, und wie habt ihr das alles zusammengestellt?

»Das war die Idee unseres Bassisten John Tetley. Er ist ein leidenschaftlicher Sammler von Musik und Filmen und kam irgendwann auf den Gedanken, eine würdige Sammlung unserer frühren Jahre zu initiieren. Der Name „Historical Battles“ stammt allerdings von High Roller Records. Das ist eine tolle Bezeichnung und passt wie die Faust aufs Auge.«

Die Bonustracks auf der „Tyrants“-EP sind selbst für Die-hard-Fans komplett unbekannt.

»Die meisten dieser Songs stammen aus den Anfangstagen, als wir wirklich erst 15 oder 16 Jahre alt waren. Normalerweise wären sie für eine separate...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsJAG PANZER

The Deviant ChordRH #365 - 2017
Steamhammer/SPV (44:46)JAG PANZER gehören zu jener gar nicht mal so großen Rie...
The Age Of MasteryRH #341 - 2015
Skol (57:28)Pünktlich zum „Harder Than Steel“-Festival ist die Wiederveröf...
The Scourge Of The LightRH #286 - 2011
Steamhammer/SPV (48:51) Seitdem der Colorado-Trupp JAG PANZER nicht mehr auf sc...
Casting The StonesRH #209 - 2004
(51:13) Ohne viel Vorab-Brimborium erscheint nach den Very-Old-School-Intermez...
Chain Of CommandRH #207 - 2004
(48:19) Legendärer geht´s wohl nicht. „Chain Of Command“ ist das niemals ...
Decade Of The Nail-Spiked BatRH #199 - 2003
(84:40) Endlich ist es so weit! Unzählige Male wurde die Truppe aus Colorado d...
Mechanized WarfareRH #171 - 2001
Gerade mal ein Jahr nach der gutklassigen, in sämtlichen einschlägigen Gazette...
Thane To The ThroneRH #158 - 2000
Mit Ausnahme des '94er Ausrutschers ?Dissident Alliance', auf dem Göttersänger...
The Age Of MasteryRH #137 - 1998
Würde man mich bitten, zehn Bands aufzuzählen, die den Begriff "Heavy Metal" a...
The Fourth JudgementRH #124 - 1997
Daß diese Scheibe ein Hammer werden würde, war seit der Meldung von Harry "The...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Unter dem tonnenschweren Erwartungsdruck der fanatischen Fangemeinde hat DIE Kul...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Nichts gegen den Heavy-Hofmann, aber in puncto Notengebung gehen meinem jungen K...
Ample DestructionRH #7 - 1984
Nach ihrer recht guten EP stellt die kalifornische Gruppe nun, verstärkt um ein...
Ample Destruction1984
Wenn ein Bandname als Synonym für Power Metal gilt, dann JAG PANZER. Und das zu...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen