RH #313Interview

TIMO TOLKKI´S AVALON

Schräg, aber glücklich

TIMO TOLKKI´S AVALON

Timo Tolkki war ganz unten: geplagt von einer tückischen mentalen Erkrankung und offenbar verlassen von seinem Gespür, Musik zu schreiben, die Menschen begeistert. Es schien, als würde die einst so glanzvolle Karriere des hochbegabten Finnen zu Ende sein. Aber der Maestro hat das Ruder noch mal herumgerissen und unter dem Namen TIMO TOLKKI´S AVALON mit „The Land Of New Hope“ ein richtig gutes Konzeptalbum veröffentlicht.

Es ist viel über die Implosion der Band Stratovarius und den Weggang ihres Hauptsongwriters geschrieben worden. Während sich seine alten Bandkameraden wieder fingen und Stratovarius Schritt für Schritt erneut auf Kurs brachten, hatte es den Anschein, als würde Timo Tolkki etwas ziellos umherirren. Dabei wird oftmals seine Band Revolution Renaissance übersehen, die speziell mit ihrem zweiten Longplayer „Age Of Aquarius“ begeistern konnte. Es ist wirklich jammerschade, dass Tolkki die Band nach dem dritten, ebenfalls erstklassigen Output „Trinity“ wieder auflöste.

»Dieser Schritt war leider alternativlos«, blickt Tolkki mit traurigem Unterton in der Stimme zurück. »Ich bin ebenfalls der Überzeugung, dass Revolution Renaissance gute Platten veröffentlicht haben, aber es hat leider niemanden interessiert. Wir wären auch gerne auf Tour gegangen, aber es gab absolut keine Nachfrage.«

Na ja, trotz deiner Vergangenheit konnte man nicht erwarten, dass du für deine neue Band sofort Gagen angeboten kriegst, mit denen man eine Tour komplett finanzieren kann.

»Das hatte...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen