RH #312Lauschangriff

AIRBOURNE

Der bellt nicht, der beißt!

AIRBOURNE

Mit ihren ersten zwei Scheiben spielten sich AIRBOURNE in die Herzen aller Rock´n´Roll-Liebhaber und ernteten Lobeshymnen als grandiose Liveband. Um die hohen Erwartungen an ihr drittes Album „Black Dog Barking“ noch zu übertreffen, rüsteten die Australier ihre Maschine in allen Parametern auf und ließen sogar Weihnachten ausfallen. Rock Hard durfte der ersten Zündung des neuen Triebwerks beiwohnen.

Die AIRBOURNE-Brüder Ryan (dr.) und Joel O´Keeffe (v./g.) sind stolz auf ihr Baby, denn sie haben kein normales Album aufgenommen:

»Wir wollten einen echten Klassiker erschaffen. Etwas, das gegen die Meisterwerke unserer Jugend anstinken kann«, sagt Joel ernst. Seine Mimik macht deutlich, dass diese Worte kein Promo-Gefasel sind.

Wer ist der schwarze Köter, der uns vom Cover aus anbellt?

Ryan: »Der Begriff passte zu uns, weil AIRBOURNE trotz der schwierigen Zeiten in der Musikindustrie und im Live-Sektor ständig gewachsen sind. Zu viele Clubs müssen schließen, es gibt zu viele Vorschriften, Plastikbecher, Lautstärkebegrenzungen, Crowdsurfing-Verbote, all diese Dinge. Wir sehen AIRBOURNE als Aggressor, als Rebellion. Wir sind der Black Dog, wir werden verdammt noch mal zu euch kommen, und ihr könnt uns nicht aufhalten.«

Um diese Mission einzufangen, ging die Band in Sachen Produktion keine Kompromisse ein und enterte das Armoury Studio in Kanada, in dem „Pump“ von Aerosmith und „The Razors Edge“ von AC/DC entstanden. Die Aufnahmen dauerten drei Monate, gearbeitet wurde zwölf...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen