RH #311Interview

VOODOO CIRCLE

Sünders Spezi

VOODOO CIRCLE

Hochwertige Gitarrenkost ist man von Ausnahmeklampfer Alex Beyrodt (u.a. ex-Symphorce, Sinner, Primal Fear) seit mehr als zwei Jahrzehnten gewohnt. Mit dem aktuellen dritten Album „More Than One Way Out“ seiner eigenen Band VOODOO CIRCLE ist dem Saarländer aber sowohl in kompositorischer als auch in spielerischer Hinsicht das bisherige Highlight seiner langen Karriere gelungen.

Alex, herzlichen Glückwunsch zu „More Than One Way Home“, dem wohl besten Whitesnake-Album seit „1987“.

»Danke (lacht). Das höre ich jetzt zum ersten Mal.«

Hatte ich mir gedacht.

»Die Vergleiche zu Whitesnake, Deep Purple oder Rainbow begleiten uns schon seit dem ersten Album, und das ist auch so gewollt, weil diese Bands nicht mehr die Musik machen, die ich gerne von ihnen hören möchte.«

Die Einflüsse von Ritchie Blackmore oder Yngwie Malmsteen waren in deinem Spiel immer sehr präsent. Diesmal hat man allerdings den Eindruck, dass John Sykes, Zakk Wylde und Gary Moore deutliche Spuren bei dir hinterlassen haben.

»Das stimmt. Ich bin ja eigentlich seit Jahrzehnten Stratocaster-Spieler und habe auch auf einer Strat angefangen, die Songs für „More Than One Way Home“ zu schreiben, aber dann schnell gemerkt, dass das alles Les-Paul-Riffs sind. Von den insgesamt 14 Stücken habe ich dann elf mit der Les Paul eingespielt und den Rest mit der Strat, was man natürlich hört. Beides sind elektrische Gitarren, aber wenn man zwischen ihnen hin- und herwechselt, spielt man automatisch andere Sachen. Die Haltung...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen