RH #310Interview

DR. LIVING DEAD!

Thrash ohne Trigger

DR. LIVING DEAD!

DR. LIVING DEAD! haben mit ihrem old-schoolig produzierten Crossover-Thrash eine Nische gefunden, die seit Jahrzehnten niemand mehr so authentisch wie die vier Schweden besetzt hat. Zusätzlich kann die Band mit ihren Totenkopfmasken ein Alleinstellungsmerkmal vorweisen, das aber auch seine Tücken mit sich bringt, wie uns Bassist Dr. Rad im Rahmen des Interviews zur neuen Scheibe „Radioactive Intervention“ verriet.

Dr. Rad, du hast mir bereits beim letztjährigen Rock Hard Festival erzählt, dass es eine ganz schöne Herausforderung für euch war, neben den Tour-Terminen und euren beruflichen Verpflichtungen die Zeit zu finden, um „Radioactive Intervention“ zu komponieren und aufzunehmen.

»Ja, weil wir schon im Juli die erste Deadline hatten, war es etwas schwierig, die Zeit zum Proben der neuen Songs zu finden. Wir haben sogar im Studio noch einige Änderungen vorgenommen, aber das passiert ja eigentlich immer. Der Song ´Mental Warzone´ war beispielsweise ein Experiment, das wir in letzter Minute umgesetzt haben. Unser Sänger Ape hatte ein altes Demo mit den Riffs, die dort allerdings noch wesentlich langsamer klangen. Wir haben das Ganze schneller gespielt, Ape hat einen Text verfasst, und ich habe ein Solo draufgelegt. Wir finden den Song cool, haben ihn allerdings noch nie zusammen gespielt (lacht). An einigen anderen Tracks haben wir hingegen über ein Jahr gearbeitet.«

Ihr habt das Album mit Produzent und Ex-Dismember-Drummer Fred Estby im Gutterview-Recorders-Studio...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen