RH #310Interview

HARDCORE SUPERSTAR

Mann darf leiden

HARDCORE SUPERSTAR

Drummer Magnus „Adde“ Andreasson ist nicht nur Taktgeber der schwedischen Rock´n´Roll-Institution HARDCORE SUPERSTAR, sondern auch ein Typ mit witzigen Anekdoten im Repertoire. Diesmal im Angebot: ein irrer Synthesizer-Sammler, Möbeldesigner, Phil Lynott und eine Gruppentherapie bei John Lennon.

Adde, es ist ziemlich ungewöhnlich, dass ein Musiker fünf Minuten vor der vereinbarten Interviewzeit anruft.

»Als verkappter Deutscher bin ich immer pünktlich (lacht). Ich habe mir gerade eine neue Akustikgitarre gekauft und kann es nicht erwarten, sie zu spielen. Da dachte ich, wir können ruhig früher anfangen.«

Stimmt es, dass du Gitarren sammelst?

»Ja. Auch wenn das für einen Drummer ungewöhnlich ist. Schuld daran ist meine frühere Freundin. Als sie meinte, dass ich mir ein vernünftiges Hobby suchen sollte, habe ich mir eine Gitarre gekauft. So fing alles an. Das Instrument macht einfach Spaß, und beim Songwriting hilft es enorm. Aber auch wenn ich mein Geld als Musiker verdiene, bin ich in erster Linie fanatischer Musikliebhaber und Fan meiner eigenen Band.«

Jeder bei HARDCORE SUPERSTAR kennt sich bestens mit der Rockgeschichte aus. Hat man ohne enzyklopädisches Wissen über Rock´n´Roll keine Chance, bei euch einzusteigen?

»Nein, denn dieses Wissen ist Teil unseres Masterplans. Vordergründig wirken wir wie ein Haufen Idioten, aber wenn es um Rock´n´Roll geht, sind wir ziemlich schlau (lacht).«

Irgendjemand hat mir erzählt, dass du in deiner Freizeit ein begeisterter Koch bist...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen