RH #309Interview

DROPKICK MURPHYS

Tot, aber glücklich

DROPKICK MURPHYS

Die DROPKICK MURPHYS sind und bleiben die Speerspitze des in die Beine gehenden Folk-Punk/Rock. Mit „Signed And Sealed In Blood“ ist die Boston-Crew ein weiteres Mal auf Hitkurs.

Bassist Ken Casey und Sechssaiter James Lynch lümmeln in Berlin-Kreuzberg in einem Konferenzraum herum, ignorieren das mal mehr (Obst), mal weniger (klebrige Backwaren) einladende Catering und stellen sich etwas unausgeschlafen, aber supergut gelaunt den Rock-Hard-Fragen.

Habe ich in letzter Zeit zu viel Grindcore gehört, oder ist „Signed And Sealed In Blood“ tatsächlich einen ganzen Zacken poppiger ausgefallen als die Vorgänger?

James: »Ich finde eher, dass die Platte homogener wirkt. Du kannst die Kompositionen nicht mehr in Folk-, Rock- und Hardcore-Songs unterteilen. Alles vermischt sich.«

Ken: »Wir haben mittlerweile sämtliche Mitglieder in die Stücke integriert. Früher waren die Folksongs sehr basisch, ohne Bass und mit zurückhaltenden Drums. Jetzt rockt die Band gemeinsam. Dadurch klingen wir wie eine Einheit. Natürlich gibt es immer noch Lieder, die herausstechen, weil sie zum Beispiel mehr Punk- und Hardcore-Vibes aufweisen und wütender rüberkommen.«

Du wirkst gar nicht sonderlich wütend.

Ken: »Doch, ich bin wütend (James gackert laut, und auch Ken kann sich ein Grinsen nicht verkneifen). Lass es mich mal so sagen: Ich bin ein glücklicher, wütender Mann (lacht).«

Der Name des neuen Albums wirkt etwas verschwörerisch.

Ken: »Freimaurer sind wir jedenfalls keine.«

James: »Für...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen