RH #309Interview

VOIVOD

Flotter Dreier

VOIVOD

Der Schatten, der durch den Krebstod des legendären Gitarristen Denis „Piggy“ D´Amour auf VOIVOD fiel, bestimmte das Bandleben fünf lange Jahre lang. Doch nun beginnt für die kanadischen Qualitäts-Metaller endlich ein neues Kapitel. Der passende Soundtrack heißt „Target Earth“, und er dürfte vor allem Fans der Klassikeralben aus den Achtzigern ansprechen. Drummer Michel „Away“ Langevin (49) klärt auf.

Michel, ihr gehört zu einer auserlesenen Minderheit, die zweimal beim legendären Roadburn-Festival auftreten durfte. Warst du überrascht, dass euch Fans aus völlig verschiedenen Musikszenen abgefeiert haben?

»Diese beiden Roadburn-Abenteuer waren wunderbare Erfahrungen für uns. Vor allem das 2012er Festival, bei dem wir als Kuratoren eingeladen waren, wird unvergesslich bleiben. Es war für uns eine große Ehre, dass wir für ein Happening, das für stilistische Grenzenlosigkeit steht, Bands einladen durften, die wir schätzen und lieben. Und so haben wir zum Beispiel mit Doom und Killing Joke zwei unserer absoluten Lieblingsbands eingeladen.«

Würdest du VOIVOD als das maßgebliche Bindeglied zwischen Metal und progressiver Musik bezeichnen?

»Ich will unsere Rolle nicht überbewerten. Als wir 1988 „Dimension Hatröss“ veröffentlichten, gab es auch „Operation: Mindcrime“ von Queensryche. Letzteres Album beeinflusste melodische Bands wie Dream Theater. Wir hingegen hinterließen unsere Spuren vermutlich eher bei Acts wie Meshuggah. Alles in allem haben wir mit Sicherheit Türen für...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

VOIVOD + BIO CANCER12.10.2018KölnLuxorTickets
VOIVOD + BIO CANCER13.10.2018HamburgLogo Tickets

ReviewsVOIVOD

The WakeRH #377 - 2018
Century Media/Sony (56:02)Klappern gehört zum Handwerk, und manchmal muss man j...
Post SocietyRH #346 - 2016
Vor dem sich bereits anbahnenden nächsten Longplayer gönnen uns die frankokana...
Target EarthRH #309 - 2013
Century Media/EMI (56:42) „Infini“ von 2009, noch mit Jason Newsted am Bass...
WORLDS AWAYRH #302 - 2012
Voivod und die Kunst von Michel Langevin (Edition Roter Drache) Für Voivod- u...
To The Death 84RH #297 - 2012
Alternative Tentacles/Cargo (70:37) Scheißenficke, hier kracht´s richtig: „...
Infini
Nuclear Blast/Warner (58:13) War´s das? Es existieren zwar noch weitere Song...
KatorzRH #231 - 2006
(45:10) Kurz bevor er starb, erklärte Denis „Piggy“ D´Amour seinen Freund...
VoivodRH #191 - 2003
(65:39) Ähnlich wie 1991 fasst man sich erst mal verwundert an die Lauscher, w...
Voivod LivesRH #155 - 2000
Bevor die kanadischen Cyber-Metaller mit einem neuen Album aufwarten und der Fac...
Phobos - Rev. 1.1
Als 1984 "War And Pain", das Debütalbum von VOIVOD, erschien, hatten ...
NegatronRH #100 - 1995
Daß VOIVOD noch einmal ein Comback feiern dürfen, hätte angesichts des Aussti...
The Outer LimitsRH #73 - 1993
Nachdem lange genug Häwi Metal-, Industrial-, Grunge- und Death-Klischees diese...
AngelratRH #55 - 1991
"Korgüll The Exterminator" rrröööaaarrrt längst nicht mehr, Blacky hat die ...
Nothing FaceRH #35 - 1989
Die Herren VOIVOD machen's einem nicht leicht. Brauchte man erst mal einige Zeit...
Dimension HatrössRH #26 - 1988
Die glorreichen Vier lärmen wieder! Gefielen mir die ersten beiden Voivod-Alben...
Killing TechnologyRH #20 - 1987
Nach ihrer Tour durch Deutschland sind VOIVOD gleich in Berlin geblieben und hab...
RrroooaaarrrRH #17 - 1986
Nach langem Hin und Her mit diversen Plattenfirmen (Metal Blade, Combat, Roadrun...
War And PainRH #8 - 1984
Ah, Leute - endlich wieder eine Scheibe, die mir den Herzschrittmacher an die Wa...
Dimension Hatröss1988
VOIVOD anhand eines einzigen Albums zu beschreiben, ist ein Ding der Unmöglichk...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen