RH #309Interview

AUDREY HORNE

Auf die Dauer hilft nur Power!

AUDREY HORNE

Nach vier starken Alben haben sich die Norweger AUDREY HORNE als eine der besten und originellsten Hardrock-Bands Europas etabliert - obwohl das dicke Geld anderswo verdient wird. Sänger Toschie muss jedenfalls immer noch als Tätowierer jede Menge Blödsinn mitmachen, um über die Runden zu kommen.

Zunächst mal, Toschie, überrascht der Labelwechsel: Napalm klingt nicht gerade wie die logische Wahl für eine Band wie AUDREY HORNE.

»Vielleicht nicht - aber Napalm Records haben sich am meisten um uns bemüht und die klarste Vision gehabt. Sie machen außerdem gerade einen stilistischen Schwenk Richtung Hardrock. Der Zeitpunkt, bei Napalm anzuheuern, war deshalb günstig. Wir genießen dort Priorität - und das ist einer Band in unserem Stadium natürlich am wichtigsten.«

Das neue Album „Youngblood“ ist purer Classic Rock. Die leichten Alternative-Einflüsse der Vergangenheit, die hauptsächlich an Alice In Chains erinnerten, sind so gut wie verschwunden. Sehe ich das richtig?

»Ich denke, das kann man so sehen - auch wenn wir immer noch dieselbe Band sind. Nach zehn Jahren haben sich aber die einzelnen Mitglieder von AUDREY HORNE auch ein bisschen verändert, was unser Sound widerspiegelt. Wäre das nicht so, wär´s für unsere Fans ja todlangweilig. Die leichte Veränderung resultiert aber eher aus der Art und Weise, wie wir komponiert und produziert haben. Es gibt weniger Harmoniegesänge und etwas mehr Speed. Wir stehen aber immer noch sehr auf Alice In Chains, und ich persönlich freue mich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen