RH #308Interview

DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT

Tod, Tourette und Tischerücken

DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT

Ob sie es wollen oder nicht: DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT werden mit „Necrovision“ in die Spitzengruppe der europäischen Black-Metal-Liga aufsteigen. Das sechste Kapitel der Bandgeschichte ist eine atemberaubende Old-School-Schwarzmetall-Lektion. Grund genug für einen Plausch mit Frontfrau Onielar über typische Genrethemen wie Menschenhass, Selbstverstümmelung, Blutsudeleien, Kaffee und Kuchen.

Die Westdeutschen sind nach wie vor unüberhörbar Fans der frühen Norwegen-Schule, verachten aber genauso konsequent das Abdriften mancher alter Helden gen Black´n´Roll, Mitklatsch-Metal und sonstigen Hobbitisierungen.

»Wir werden die Klassiker immer lieben«, stellt Onielar klar und entpuppt sich einmal mehr als äußerst selbstbewusste, eigenwillige und extrem sympathische Gesprächspartnerin. »Aber bei vielen dieser Bands hat sich inzwischen eine Menge verändert. Man merkt, dass sich Musiker entwickeln, und das ist in Ordnung. Es muss jedoch nicht automatisch mit einer stilistischen Kurskorrektur einhergehen. Es gibt Gruppen, die auf ihrem alten Namen ruhen, obwohl sie gar nichts mehr mit dem zu tun haben, für das sie einst standen. Das finde ich echt bitter. Je weiter sie sich von ihrem Ursprung entfernen, desto weniger Bezug habe ich zu ihnen. Aber dann sollen sie das halt machen.«

Ich nehme an, dass bei DNS neben der musikalischen Grundrichtung auch eine gemeinsame ideologische Basis immens wichtig für den Bandzusammenhalt ist.

»Man braucht eine gewisse Einstellung, um Black Metal...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

TSJUDER + NECROPHOBIC + THE RUINS OF BEVERAST + GEHENNA + ADVENT SORROW + SEAR BLISS + DECEMBRE NOIR + ENDEZZMA + URN + BAEST + u.v.m.20.04.2019
bis
21.04.2019
München, BackstageDARK EASTER METAL MEETING Tickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen