RH #306Interview

OPETH

Wunderschöne Abende

OPETH

OPETH kommen erneut für einige Shows nach Deutschland. Nachdem das Programm der „Heritage“-Tour teilweise für Irritationen gesorgt hatte, fragten wir diesmal bei Mikael Åkerfeldt lieber gleich im Vorfeld nach, zumal die Band als Besonderheit reine Akustiksets in Kirchen buchen ließ. Für manche OPETH-Fans geht damit ein Traum in Erfüllung, andere dürften die endgültige Abkehr vom Death Metal bestätigt sehen. Querdenker Åkerfeldt bleibt jedenfalls locker, auch wenn wir ihn per Telefon mitten aus einer Kreativphase reißen.

Hallo Mikael, was treibst du gerade?

»Ich bin zu Hause und probiere neue Musik aus. Ich bin nämlich im Auto kürzlich auf den Klassik-Sender im Radio gestoßen. Ich hörte eine Weile zu und kam auf die Idee, mal mit den Streichersätzen in der Samplerbibliothek meines Computers herumzuexperimentieren. Bist jetzt hatte ich die sträflich ignoriert. Herausgekommen ist ein ganz passables Stück klassische Musik. Ich hoffe noch, dass es nicht gut genug ist, um es irgendwie zu verwenden, weil das einen Rattenschwanz an Erwägungen nach sich ziehen dürfte. Und einen Haufen Arbeit. Ich erzählte gestern der Band davon, aber die meinten nur ganz lässig, ich hätte ja wohl ein Luxusproblem, wenn es gut ist. Aber ich kann keine Noten niederschreiben. Ich müsste jemanden engagieren, der es für mich tut. Auch wenn Orchester-Samples heutzutage fantastisch klingen, würde ich es niemals dabei belassen, sondern auf jeden Fall mit einem echten Orchester arbeiten. Keine Ahnung, ob es...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsOPETH

SorceressRH #353 - 2016
Nuclear Blast/Warner (56:43)Sir Åkerfeldt geht mal wieder nicht den einfachen, ...
Pale CommunionRH #328 - 2014
Roadrunner/Warner (55:53)Ihr habt kein Problem damit, dass OPETH keine Death-Met...
HeritageRH #293 - 2011
Roadrunner/Warner (57:05) Radikale Stilwechsel nach über 20 Jahren Bandgeschic...
The Candlelight Years
(209:15) Spätestens seit ihren beiden letzten bei Roadrunner veröffentlichten...
WatershedRH #253 - 2008
(55:02) Wer gedacht hatte, auch mit dem prächtigen „Ghost Reveries“ hätte...
The Roundhouse Tapes
(95:21) Diese schick verpackte Doppel-Live-CD ist gewissermaßen ein Abschieds...
Ghost ReveriesRH #220 - 2005
(66:51) Kaum zu glauben, aber OPETH haben sich erneut gesteigert. Das begnadete...
Lamentations
Wenn man mal davon absieht, dass OPETH auf der Bühne nicht gerade die extrovert...
Damnation RH #192 - 2003
(43:21) Wie angekündigt legen die schwedischen Depri-Metal-Kings nur wenige M...
DeliveranceRH #187 - 2002
(61:52) Obwohl ich die stil- und geschmackvoll zwischen Todesblei und Progressi...
Blackwater ParkRH #166 - 2001
(67:14) Im Gegensatz zum letzten Dynamitalbum "Still Life" legen die schwedische...
Still LifeRH #150 - 1999
Ein CD-Päckchen fische ich meist nur dann mit Andacht aus dem Briefkasten und r...
My Arms, Your HearseRH #135 - 1997
OPETH sind ein weiteres typisches Beispiel dafür, daß es in der heutigen Musik...
MorningriseRH #111 - 1996
Ganz schön abgepfiffen, was uns die schwedische Düster-Combo OPETH auf ihrem n...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen