RH #304Lauschangriff

WINTERSUN

Weit, weit weg

WINTERSUN

Acht Jahre und viele technische Fuck-ups nach dem selbstbetitelten Debütalbum kommt die Band um den ehemaligen Ensiferum-Gitaristen und -Sänger Jari Mäenpää endlich mit dem Nachfolger in die Pötte: Das beinahe selbstironisch betitelte „Time“ sprengt zeitlich eine normale CD-Laufzeit und wurde daher auf zwei nahezu gleich lange Happen aufgeteilt.

Jari Mäenpää empfindet die beiden WINTERSUN-Alben als großes ganzes Werk, bei dem das lyrische Konzept mit dem musikalischen Bombast harmoniert.

»Die Frage, warum wir leben, ist einfach erschlagend, und je intensiver man sich damit beschäftigt, umso mehr Folgefragen ergeben sich. Obwohl ich auch weiterhin vom Universum besessen bin, lebe ich derzeit entspannter als zu Beginn dieser Reise«, bekennt er.

Trotz der enorm langen Vorbereitungs- und Reifungszeit entsprechen „Time I“ und der noch nicht fertig gemischte, für 2013 angekündigte Zwillingsbruder dem Idealbild, das dem schüchternen Finnen schon vor Jahren vorschwebte. Statt wie Axl Rose beim noch länger währenden „Chinese Democracy“-Entstehungsprozess immer wieder Songs komplett umzuarrangieren oder ganze Alben wegzuwerfen, hat sich Mäenpää in den Arrangements verausgabt und den Mix perfektioniert.

Obwohl alle klassischen und folkloristischen Instrumente auf Samples beruhen, strahlt „Time I“ eine Erhabenheit aus, die mit den opulent inszenierten letzten Werken von Nightwish und Turisas vergleichbar ist. „Epic Hollywood Metal“, Division Arktis?

»Ich wollte einfach dieses...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
WINTERSUN23.08.2018AT-WienSzene Tickets
WINTERSUN24.08.2018MünchenBackstage Tickets
WINTERSUN04.11.2018BochumMatrixTickets
WINTERSUN05.11.2018AschaffenburgColos-Saal Tickets