RH #303Interview

THE BONES

Planet der Affen

THE BONES

Nach fünfjähriger Abstinenz melden sich THE BONES mit einem Paukenschlag zurück und schafften es mit ihrer neuen Scheibe „Monkeys With Guns“ mal eben so mir nichts, dir nichts auf den vierten Platz unserer Richterskala. Definitiv Zeit, mal wieder mit der schwedischen Punk´n´Roll-Institution zu quatschen. Frontmann Beef Bonanza meldet sich zu fortgeschrittener Stunde in bester Laune per Skype-Videoanruf.

Hey Beef, wie geht´s dir?

»Mir geht´s hervorragend! Wir sind gerade mit der Probe fertig, deshalb sitze ich im Auto. Gleich mache ich mich auf den Heimweg zu meiner Familie.«

In unserer aktuellen Ausgabe hat „Monkeys With Guns“ neun von zehn Punkten abgestaubt.

»Echt? Freut mich, das zu hören! Wir haben generell ein paar sehr gute Reviews bekommen. Scheint fast so, als hätten uns die Leute vermisst.«

Seit ihr eure letzte Scheibe rausgebracht habt, sind auch immerhin fünf Jahre vergangen. Was war da los?

»Wir waren zwischenzeitlich mit anderen Dingen beschäftigt, haben viele Shows gespielt, und einige von uns sind Vater geworden. Das nimmt eine Menge Zeit in Anspruch. Nach der Veröffentlichung von „Burnout Boulevard“ sind wir lange unterwegs gewesen, und im Anschluss brauchten wir einfach mal eine Pause. Also haben wir alles ein bisschen zurückgefahren, damit wir uns um unsere Familien kümmern konnten. In der Zwischenzeit bin ich ein paar hundert Stunden Filmmaterial durchgegangen, das wir im Laufe unserer Karriere aufgezeichnet haben. Um alles zu sichten und brauchbares...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen