RH #303Interview

MILLION DOLLAR RELOAD

Lügen und Gerüchte

MILLION $ RELOAD

Im Vereinigten Königreich zählen die Nordiren MILLION $ RELOAD neben The Answer und The Treatment zu den absoluten Kritikerlieblingen und hoffnungsvollsten Classic-Rock-Acts. Ihr aktuelles Album „A Sinner´s Saint“ wird allerorten vollkommen zu Recht mit Lobeshymnen überschüttet, und ohne Zweifel dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis man von dem außergewöhnlichen Talent der Band auch fernab der Insel Notiz nimmt.

»Die großartigste Rock´n´Roll-Band der Welt, von der du noch nie gehört hast!«, schallt es lachend aus dem Hörer, als Sänger Phil Conalane seine Wunsch-Headline für dieses Interview verlauten lässt. Denn auch wenn die englische Presse der Band im Allgemeinen sehr wohlgesinnt ist, haben MILLION $ RELOAD sehr schnell gemerkt, wie aufreibend der Umgang mit den Medien sein kann, wenn ein Gerücht erst mal richtig Fahrt aufgenommen hat. So wie im Falle von Phil, der in unzähligen Statements über einen ziemlich langen Zeitraum immer und immer wieder erklären musste, dass er mitnichten der Nachfolger von Scott Weiland bei Velvet Revolver wird.

»An der Geschichte war nie was dran, und keiner bei uns aus der Band hat irgendeine Ahnung, woher das Gerücht kam«, schüttelt Phil den Kopf. »Und obwohl das Internet voller Lügen und Gerüchte ist und sich vieles davon recht schnell wieder erledigt, hielt sich diese Sache dennoch ziemlich hartnäckig. Die Frage, warum sich Velvet Revolver ausgerechnet einen vollkommen unbekannten Sänger einer total unbekannten Band aus einem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen