RH #303Interview

THE WRETCHED END

Keine Angst

THE WRETCHED END

Nach dem Ende der Black-Metal-Legende Emperor trennten sich die Wege der beiden norwegischen Kreativköpfe Ihsahn und Samoth auch musikalisch. Während Ihsahn in immer progressivere Sphären eintauchte, verblieb Samoth im extremen Metal-Bereich und hob zusammen mit Schlagzeuger Trym die Death/Black-Metal-Combo Zyklon aus der Taufe. Nach drei exzellenten Alben war die Luft jedoch raus. Zyklon wurden 2010 endgültig zu Grabe getragen, und Samoth konzentrierte sich fortan auf THE WRETCHED END, die mit „Inroads“ soeben ihre zweite Platte veröffentlicht haben.

»Als wir mit Zyklon 2007 auf Tour waren, war mir schon bewusst, dass die Band keine Zukunft hat«, konstatiert Samoth im Rückblick. »Die Bandmitglieder lebten verstreut übers ganze Land in vier verschiedenen Städten, und es wurde für mich immer schwieriger, alle Mann für Proben oder das Songwriting zusammenzutrommeln. Diese räumliche Distanz hemmte schließlich den kreativen Prozess so sehr, dass wir uns dazu entschlossen, Zyklon zunächst für ein paar Jahre auf Eis zu legen, um die Band 2010 letztendlich aufzulösen.«

Dieser Split machte den Weg für THE WRETCHED END endgültig frei. Samoth arbeitete bereits seit 2008 gemeinsam mit Mindgrinder-Sänger/Bassist Cosmo an neuen Songs, so dass man das Material für das Debütalbum „Ominous“ schnell zusammenhatte. Stilistisch ist der zweifache Familienvater seiner Linie stets treu geblieben.

»Ja, ich habe sozusagen über Jahre hinweg meine eigene Rezeptur entwickelt, wie eine Kombination aus...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen