RH #302Interview

FIREWIND

Mein Freund Ozzy

FIREWIND

Die Edel-Metaller FIREWIND reizen ihr Stilspektrum auf „Few Against Many“ mehr denn je aus. Von balladeskem Zucker bis zu Knüppel-Exkursen reicht die Bandbreite der Kapelle um Gus G., der sich im Interview gewohnt selbstbewusst gibt.

FIREWIND sind das Baby des mittlerweile auch zum Ozzy-Osbourne-Sechssaiter geadelten 31-jährigen Griechen Gus G., der eigentlich Kostas Karamitroudis heißt.

»Die Gitarren sind noch weiter vorn, aber wir haben diesmal auch mit diversen ungewohnten Beats und Grooves experimentiert«, plauscht Mr. G. drauflos. »Das Album ist ziemlich düster und heavy geworden. Streckenweise klingt es regelrecht thrashy.«

Speziell ´Another Dimension´ brettert für eure Verhältnisse heftig los.

»Das Stück gehört zum Schnellsten, was wir je gemacht haben. Unser Drummer spielt beinahe Blastbeats oder wie man das nennt. Es beginnt sehr technisch, und dann kommt plötzlich dieser superpoppige Refrain.«

Bands aus eurem Genre präsentieren oft Speed-Tracks, Midtempo-Hymnen und Balladen nebeneinander. Auf „Few Against Many“ findet man streckenweise alles in einem Song.

»Dadurch öffnen sich die Kompositionen. Außerdem erinnern sich die Leute daran, wenn in einem Lied ein irres Riff UND ein einprägsamer Chorus auftauchen. Die Stücke bleiben also doppelt so gut im Kopf (lacht).«

Diese Mischung passt zu deinen Wurzeln. Du bist Fan von Siebziger-Jahre-Hardrock und großen Guitar-Heroes, aber aufgrund deines Alters auch mit ganz anderen Einflüssen aufgewachsen.

»Ich liebe Rudolf...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen