RH #301Festivals & Live Reviews

ACCEPT, HELL

Hamburg, Docks

ACCEPT

Begleitet von einem heroischen Intro, das wie eine vertonte Mischung aus dem Einmarsch der Gladiatoren und einem Abenteuerfilm über einen schwulen Vampirjäger aus der städtischen Kanalisation Bottrop klingt, marschieren HELL auf die Bühne, und nachdem ich das Glas meines Monokels nochmals frisch geputzt und mir die Sehhilfe ins Auge geklemmt habe, bleibt mir enthüllungsjournalistisch festzustellen: Das ist die hässlichste Band der Welt. Klamotten, die von Cradle Of Filth vor zehn Jahren in einem Altkleidercontainer der Arbeiterwohlfahrt entsorgt wurden, weiße Tünche im Konterfei, Langhaarversuche trotz kreisrunder Regenwaldrodung auf den Köppen, und sowohl Bassist Tony Speakman als auch Sänger David Bower erinnern an einen ganz Großen ihres Fachs: Gollum. Echte Zwillingsbrüder von Smeagol also. Da platzt das Monokel.

Man muss der Band wirklich hoch anrechnen, dass sie supertight spielt, dass ihr Frontmann nebst Headmikro-Albernheit stimmgewaltig und facettenreich singt, aber diese völlig überzogene theatralische Schlossgespenst-Attitüde des vokalen Mimik- und Gestikleistungssportlers lässt einen genauso beschämt weggucken wie die Epilepsietänze von Janick Gers bei Maiden. Das hier ist kein übermannsgroßes Entertainment nebst Pathos eines Primordial-Alan, sondern peinliches Wurzelgnomgehampel. Irgendwann reicht es halt, und weil das Songwriting der Engländer alles andere als höllisch stark ist - was sich bis zu unserem Chefdenker Götz allerdings noch nicht herumgesprochen hat...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ACCEPT12.01.2018HamburgMehr! TheaterTickets
ACCEPT13.01.2018FilderstadtFilharmonieTickets
ACCEPT14.01.2018MünchenTonhalle Tickets
ACCEPT16.01.2018LeipzigHaus Auensee Tickets
ACCEPT17.01.2018BerlinHuxley´s Tickets
ACCEPT19.01.2018GeiselwindEventzentrumTickets
ACCEPT24.01.2018CH-ZürichKomplex 457 Tickets
ACCEPT02.02.2018SaarbrückenGarageTickets
ACCEPT03.02.2018CH-LausanneLes DocksTickets
ACCEPT04.02.2018FrankfurtBatschkapp Tickets
ACCEPT09.02.2018OberhausenTurbinenhalle Tickets

Reviews

ACCEPT - The Rise Of ChaosRH #363 - 2017
Nuclear Blast/Warner (46:27)Unser Chef-Kaiser wagte sich als Erster aus der Deck...
ACCEPT - Restless And LiveRH #356 - 2016
(Nuclear Blast/Warner)ACCEPT beginnen das neue Jahr laut, bunt und heftig: „Re...
ACCEPT - Blind RageRH #328 - 2014
Nuclear Blast/Universal (58:38)Hut ab! Neben Kreator gibt es momentan keine ande...
HELL - Curse & ChapterRH #319 - 2013
Nuclear Blast/Warner (59:53) „Human Remains“ war für viele eines der her...
ACCEPT - StalingradRH #299 - 2012
Nuclear Blast/Warner (51:39) Haben sie es nun geschafft oder nicht? Ist „Stal...
HELL - Human RenainsRH #289 - 2011
Nuclear Blast/Warner (66:05) Über kaum ein Metal-Debütalbum wurde schon im Vo...
ACCEPT - Blood Of The NationsRH #280 - 2010
Nuclear Blast/Warner (67:37) Damit konnte wirklich keiner rechnen! 14 Jahre n...
ACCEPT - Accept All Areas - WorldwideRH #127 - 1997
Auf der wohl allerletzten offiziellen ACCEPT-Scheibe gibt's in Form einer Doppel...
ACCEPT - PredatorRH #105 - 1996
Eins vorweg: Die Tatsache, daß ACCEPT im Interview dieser Ausgabe derart offen ...
ACCEPT - Death RowRH #90 - 1994
Mit einiger Berechtigung wurde das Comeback von ACCEPT in den einschlägigen Med...
ACCEPT - Objection OverruledRH #69 - 1993
Udo Dirkschneider und ACCEPT gehören zusammen wie die Faust aufs Auge, der Arsc...
ACCEPT - Staying A LifeRH #43 - 1990
Mit vorliegender Live-Scheibe gilt es nun endgültig Abschied zu nehmen von eine...
ACCEPT - Eat The HeatRH #32 - 1989
Tja, wie ist sie nun geworden, die LP der "neuen" ACCEPT? Zunächst einmal möch...
ACCEPT - Russian RouletteRH #16 - 1986
Über "Russian Roulette" brauche ich an dieser Stelle wohl keine großen Worte m...
ACCEPT - Metal HeartRH #11 - 1985
Damit wären die goldenen "Restless & Wild"-Zeiten für ACCEPT endgültig vorbei...
ACCEPT - Balls To The WallRH #3 - 1983
Zuerst sollte diese Scheibe LP des Monats werden, doch leider hat mich die neue ...
ACCEPT - Breaker1981
Als ACCEPT 1981 ihr drittes Album „Breaker“ veröffentlichten, setzten sie d...
ACCEPT - Balls To The Wall1983
Bei der Besprechung dieses Klassikers hatte unser werter Herausgeber offenbar ke...
ACCEPT - Restless And Wild1982
Es gibt Momente im Leben eines Metal-Fans, die man sein ganzes Leben nicht vergi...