RH #300Interview

ANATHEMA

Keine Zeit zum Tanzen

ANATHEMA

Mit „We´re Here Because We´re Here“ gelang ANATHEMA nach sieben Jahren ein beeindruckendes Comeback. „Weather Systems“ heißt der Nachfolger, über den wir mit Sänger Vincent Cavanagh gesprochen haben.

Vincent Cavanagh ist jemand, dem man leicht anmerkt, über welche Dinge er gern redet und über welche nicht so gern. Seine Musik gehört zu ersteren, die Reaktion der Welt darauf klar zu letzteren. Vielleicht liegt es daran, dass ANATHEMA sich radikal und konsequent wie nur wenige entwickelt haben, von düsterem Doomdeath hin zu emotionaler Rockmusik. Vielleicht hat man da irgendwann einfach keine Lust mehr auf Diskussionen. Andererseits erscheint „Weather Systems“ in einem Klima, das die ersten zarten Blüten echter Berühmtheit erkennen lässt.

Vincent, wusstest du, dass es ein Blog namens „Fuck Yeah, Vincent Cavanagh!“ gibt?

»Bitte was?! «

Es ist ein Fan-Blog, wo man neben Infos und News zu ANATHEMA auch jede Menge Bilder von dir finden kann.

»Verrückt. Davon wusste ich noch nichts. Ich habe zwar gehört, dass es solche Seiten gibt, aber eigentlich versuche ich, derlei Personenkult von mir fernzuhalten. So was ist eh zweischneidig. Wenn man sich selbst im Internet sucht, findet man immer auch Leute, die einen überhaupt nicht mögen. Allerdings fühle ich mich mittlerweile wohler damit als früher. Ich komme damit klar, mein Ego wird davon nicht berührt.«

Andererseits muss es euch doch schon freuen, dass euer Comeback mit „We´re Here Because We´re Here“ derart gut geklappt hat.

»Ich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsANATHEMA

The OptimistRH #361 - 2017
Kscope/Edel (58:22)Fakt ist: Ein mittelmäßiges oder gar schlechtes ANATHEMA-Al...
A Sort Of HomecomingRH #343 - 2015
(Kscope/Edel)Die Gänsehaut-Atmosphäre ihres unvergesslichen Heimspiels vom Mä...
Distant SatellitesRH #325 - 2014
Kscope/Edel (56:48)ANATHEMA haben das Kunststück fertig gebracht, sich auch ohn...
UniversalRH #317 - 2013
(Kscope/Edel) ANATHEMA haben sich mit dem antiken römischen Theater in Philipp...
Weather SystemsRH #300 - 2012
KScope/Edel (55:50) Die lange Pause zwischen „A Natural Disaster“ (2003) un...
We´re Here Because We´re Here
KScope/Edel (58:14) Schon der 2003er (!) Vorgänger „A Natural Disaster“ ...
HindsightRH #256 - 2008
Schon seltsam: Da wartet man seit über fünf Jahren auf neues Material der brit...
A Natural Disaster
(55:23) Seit Jahren sind die Profi-Melancholiker von der Insel das Maß aller D...
A Fine Day To Exit
Passend zur herbstlichen Zeit melden sich Liverpools Melancholie-Rocker mit eine...
JudgementRH #146 - 1999
"Alternative 4" ist nach wie vor ein großartiges Album, mit dem ANATHEMA deutli...
Alternative 4
Der ganz große Wurf ist den englischen Melancholiemusikern trotz überdurchschn...
EternityRH #115 - 1996
Irgendwann enden wahrscheinlich alle britischen Death Metal-Bands als Grufties, ...
SerenadesRH #71 - 1993
Cathedral haben ihre Spuren hinterlassen: Immer mehr Death Metal- Combos, gerade...
Crest FallenRH #68 - 1992
Vor kurzem noch in unserer Demo-Rubrik, jetzt schon mit der ersten Platte am Sta...
The Silent Enigma1995
ANATHEMA haben sich auf ihrem zweiten vollständigen Album "The Silent Enigma" h...
Pentecost III1995
ANATHEMA setzen auf ihrem dritten Output ihre bewährte Linie konsequent fort, l...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen