RH #299Krach von der Basis

LABEL-SPECIAL: Innovatoren des Undergrounds und Brutstätten des Bösen

Im Profil: die Extrem-Metal-Labels Nuclear War Now! Productions, Hells Headbangers Records und Profound Lore Records

Seit Ewigkeiten war der (extrem-)metallische Underground nicht mehr so intakt, wie er sich derzeit präsentiert. Während sich die großen Plattenfirmen vor allem um den Kuchen des Metal-Mainstreams balgen und immer weniger Blick für Innovationen und Basisrevolutionen haben, füllt der extreme Krach von der Basis die Konzertclubs, hat völlig eigene, fannahe Festivals aufgebaut - und kleine, idealistische und in ihren Strukturen sehr bewegliche Labels entdecken fantastische Rohdiamanten in Mengen, von denen die Großen nur träumen können. Neben den europäischen Qualitätsgaranten High Roller Records, Ván Records und Cruz Del Sur haben sich in den vergangenen Jahren vor allem drei Firmen aus Übersee einen wohlklingenden Namen speziell in der dunklen Prügelszene gemacht: das kalifornische Label Nuclear War Now! Productions, Hells Headbangers Records aus Ohio sowie die kanadische Talentschmiede Profound Lore Records. Weil die musikalische Finsternis ohne diese drei genannten Brutstätten nur halb so spannend wäre, verschafften wir uns einen tieferen Einblick bei den Label-Betreibern.

 

Yosuke KonishiNUCLEAR WAR NOW! PRODUCTIONS

Krieg in der Garage

Geht es um das Bermudadreieck des brutalen Black Metal/Death Metal/War Metal, dann kommt man an Nuclear War Now! Productions nicht vorbei. Hinter der Lärmfabrik aus Redwood City, Oakland, steht Yosuke Konishi, ein 35-jähriger Kalifornier...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.