RH #298Interview

NEKROMANTHEON

»Vinyl klingt besser!«

NEKROMANTHEON

Auch ruppig rumpelnder Rotz-Thrash lässt sich nicht einfach so aus dem Kuttenärmel ziehen. Doch NEKROMANTHEON wissen schon seit Jahren, wie man die Mittachtziger-Underground-Knüppelschule stilecht und mitreißend wiederbelebt, und machen auf „Rise, Vulcan Spectre“ erneut null Komma null Gefangene.

Das herrliche Geholze des norwegischen Dreiers erinnert immer wieder an ganz frühe Großtaten von Kreator, Sepultura, Possessed und Konsorten.

»So ist es«, strahlt Bassist und Sänger Sindre, der auf den coolen Spitznamen Stressminister hört. »So nennt man mich, weil ich immer ziemlich rumnerve, zum Beispiel bei Shows äußerst genau checke, ob technisch alles perfekt ist. Ich bin superpenibel. Man hat mir schon mal gesagt, dass ich wegen dieser Einstellung an einer Herzattacke sterben werde, bevor ich 35 bin (lacht).«

Wie alt bist du denn?

»24.«

Dann hast du ja noch ein paar Jährchen vor dir. Aber wie kommt man als Mittzwanziger auf solch einen erlesenen Old-School-Thrash-Metal-Geschmack?

»Ich habe eine Menge Kumpels, die ungefähr 15 Jahre älter sind als ich. Sie haben mir Schritt für Schritt die Klassiker vorgespielt. So was wie Slayers „Hell Awaits“ war erst der Anfang.«

Für mich hören sich eure Scheiben ohnehin an, als ob ihr gerade mal die Demos der alten Helden toll finden würdet.

»Stimmt. Das „Death To Posers“-Demo von Sadus hat mich extrem inspiriert. Die Sodom-Tapes sind ebenfalls unschlagbar. Ich liebe aber auch offizielle Alben wie Dark Angels „Darkness Descends“.«

Eini...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen