RH #298Interview

OOMPH!

Mit dem Rücken zur Wand

Oomph!

Ja, seid ihr denn „Des Wahnsinns fette Beute“? So werden tatsächlich einige Hörer kalauern, wenn ab Ende Mai das gleichnamige neue OOMPH!-Werk erhältlich ist.

»Wir hätten die Platte auch „Schwul“ nennen können«, grinst Crap (g., keys) während der Presse-Listeningsession in Berlin und meint damit die Konzentration homoerotischer Themen auf dem 53-minütigen Longplayer. Am auffälligsten ist die Fantasie ´Seemannsrose´ („Komm, mein schöner Leichtmatrose, stopfe mir das Leck“ und so), die passenderweise mit einem Akkordeon aufwartet. Ein schwuleres Klischee als den Matrosen gibt´s kaum. Von den Village People bis Skunk Anansie haben homosexuelle Künstler mit dieser Metapher gespielt.

Dero (v.): »Genau. Außerdem bin ich ein großer Hans-Albers-Fan und habe mich schon immer gefragt, wie er einen homoerotischen Shanty singen würde. Schließlich hatte auch Albers in frühen Filmen rotgeschminkte Apfelbäckchen und Lidstrich. Wir wollten ein bisschen Hafenkneipenatmosphäre einbauen und unsere musikalische Offenheit zeigen. Da überraschen wir uns sogar manchmal selbst.«

´Aus meiner Haut´ ist eine Nummer über Travestie, über die Frau im Manne. Dero singt gar „Ein bisschen bi schadet nie“.

Dero: »Man kann bei uns jeden Song mehrdeutig interpretieren. ´Aus meiner Haut´ steht dafür, dass man manchmal sein altes Ich abstreifen und aus seinem Leben ausbrechen will.«

Flux (g., Samples): »Es geht darum, Wünsche auszuleben und sich zu seinen eigenen Neigungen zu bekennen.«

Dero: »Außerdem kann...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsOOMPH!

XXVRH #339 - 2015
Airforce1/Universal (55:18)Der Vorgänger „Des Wahnsinns fette Beute“ gewann...
Des Wahnsinns fette BeuteRH #301 - 2012
Columbia/Sony (61:27) OOMPH! haben die längere Auszeit gut genutzt und sich h...
Truth Or Dare
Columbia/Sony (60:11) In den Neunzigern hatten OOMPH! auf ihren Alben sowohl ...
Monster
Das zehnte OOMPH!-Album macht seinem Titel alle Ehre und ist im besten Sinne ein...
DelikatessenRH #236 - 2006
Nach der unlängst veröffentlichten, in jeder Beziehung lieblosen Abzocker-Comp...
Best Of Virgin Years - 1998 - 2001RH #235 - 2006
(76:02) Diese Zusammenstellung, die lediglich vier Jahre und drei Alben im Scha...
Glaube Liebe TodRH #227 - 2006
(52:10) Der Erfolg von „Wahrheit oder Pflicht“ scheint eine befreiende Wirk...
Wahrheit Oder PflichtRH #202 - 2004
(68:41) OOMPH! haben in ihrer Karriere stets hochklassige Alben abgeliefert, be...
Wahrheit Oder PflichtRH #202 - 2004
Nicht „Augen auf!“, sondern lieber „Ohren auf“, Marcus! „Wahrheit oder...
Augen auf!RH #201 - 2004
Einen guten Vorgeschmack auf das im Februar kommende achte Album „Wahrheit ode...
EgoRH #171 - 2001
Wann, so musste der geneigte Hörer sich stets fragen, haben OOMPH! wohl ihren k...
PlastikRH #150 - 1999
Der sechste Longplayer der niedersächsischen Electro Metal-Originale erscheint ...
UnreinRH #130 - 1998
Nach dem letzten Album rissen sich nahezu sämtliche Major-Companies um OOMPH! -...
WunschkindRH #114 - 1996
Die Wolfsburger Electro-Metaller OOMPH! haben sich von einer Veröffentlichung z...
DefektRH #97 - 1995
OOMPH! sind eine der wenigen Bands, die sowohl stilistisch als auch qualitativ d...
SpermRH #84 - 1994
Wenn man moderne Musiker aus Deutschland aufzuzählen hätte, die Musikgeschicht...
SpermRH #84 - 1994
Umpf! Da bleibt einem das Lachen wirklich im Halse stecken! Es ist immer wieder ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen