RH #294Classic Albums

SEPULTURA

Arise (1991)

Bereits 1989 bewiesen SEPULTURA mit „Beneath The Remains“, dass Thrash aus Brasilien - damals ein Novum - durchaus ernst zu nehmen ist. Mit dem 1991er Werk „Arise“ glückte der Band nicht nur der weltweite Durchbruch, man versammelte auch viele Fans der aufkommenden Death-Metal-Welle hinter sich und sägte ernsthaft am Thrash-Thron von Slayer. Wir blicken zum 20-jährigen Jubiläum des Albums mit Andreas Kisser (g.) auf eine der wichtigsten SEPULTURA-Veröffentlichungen zurück.

»Mit „Arise“ konnten wir erstmals das Album aufnehmen, das wir machen wollten. Wir haben das 1988 zusammen mit Roadrunner schon bei „Beneath The Remains“ versucht, aber sie haben uns nicht sonderlich unterstützt«, eröffnet Kisser unser Gespräch. »Wir hatten damals nicht mal beim Cover Mitspracherecht. Das Album wurde dann in der Erstpressung auch ohne Textblatt veröffentlicht. Roadrunner änderten zudem das Logo, weil sie der Meinung waren, dass niemand unser altes Logo lesen könne. Bei „Arise“ hatten wir hingegen optimale Bedingungen. Wir hatten zuvor schon mit Produzent Scott Burns gearbeitet und nahmen erstmals außerhalb von Brasilien auf. Wir konnten uns auch ein Cover aussuchen und waren mit der Aufmachung inklusive Fotos und Abdruck der Lyrics sehr zufrieden. Mit „Arise“ haben wir erstmals das Album unserer Träume aufgenommen; zuvor stand uns immer etwas im Wege, zum Beispiel die Fähigkeiten der Produzenten.«

Ihr habt im legendären Morrisound in Florida aufgenommen. Sind euch in Tampa auch einige...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SEPULTURA21.08.2018TübingenWaldbühneTickets
SEPULTURA23.08.2018MarburgKFZTickets
IN FLAMES + SEPULTURA + SICK OF IT ALL + MADBALL + ESKIMO CALLBOY + PRO-PAIN + RYKERS + PRONG + TORFROCK + BOOZE & GLORY + u.v.m.24.08.2018
bis
25.08.2018
SulingenRELOAD FESTIVALTickets
SEPULTURA25.08.2018SchrambergMetal AckerTickets
SEPULTURA28.08.2018KonstanzKulturladenTickets
SEPULTURA29.08.2018AT-KufsteinKulturfabrikTickets
SEPULTURA30.08.2018AT-KlagenfurthStereoclubTickets
SEPULTURA31.08.2018AT-WelsSchlachthofTickets

ReviewsSEPULTURA

Machine MessiahRH #356 - 2016
Nuclear Blast/Warner (46:10)Im SEPULTURA-Line-up scheint Stabilität eingekehrt ...
MY BLOODY ROOTS - FROM SEPULTURA TO SOULFLYRH #330 - 2014
Max Cavalera with Joel McIver(Jawbone)Die MAX CAVALERA-Biografie erschien zunäc...
Metal Veins – Alive At Rock In RioRH #330 - 2014
(Eagle Vision/Edel)Zusammen mit der französischen Percussion-Truppe Les Tambour...
The Mediator Between The Head And Hands Must Be The HeartRH #318 - 2013
Nuclear Blast/Warner (47:14) Der Ausstieg von Bandleader Max Cavalera anno 1996...
KairosRH #290 - 2011
Nuclear Blast/Warner (53:20) Vielleicht hat es wirklich die Dienste von Produze...
A-LexRH #261 - 2009
Steamhammer/SPV (54:24) Man mag zur Derrick-Green-Ära von SEPULTURA stehen, ...
A-LexRH #261 - 2009
Das seh ich aber ganz anders, Ronny! „A-Lex“ ist eher eines der stärkeren, ...
Dante XXIRH #227 - 2006
(38:57) Zum ersten Mal in ihrer Karriere lassen sich SEPULTURA von einer litera...
RoorbackRH #193 - 2003
(52:00) Trotz der unbestrittenen Qualitäten von "Against" und "Nation": So man...
Under A Pale Grey SkyRH #186 - 2002
Am 16. Dezember 1996 spielten SEPULTURA in der ausverkauften Londoner Brixton Ac...
NationRH #167 - 2001
Würde eine andere Band eine Platte wie "Nation" veröffentlichen, fände man si...
AgainstRH #137 - 1998
Hm, ob der Titel des Silberlings wohl zufällig entstanden ist? Oder liebäugelt...
Blood RootedRH #125 - 1997
"Blood Rooted" kommt mit demselben Backcover daher wie die letztjährige Fanvera...
The Roots Of SepulturaRH #114 - 1996
Und mal wieder ein Paradebeispiel aus der Rubrik "Wie ich den Kids das Geld aus ...
RootsRH #106 - 1996
Hm, ich weiß nicht so recht, was das soll. Klar, eine Band sollte sich weiteren...
Chaos A.D.RH #78 - 1993
Nach Jahren ungebrochener Popularität stellt sich für manche Band irgendwann d...
AriseRH #49 - 1991
Endlich! Lange angekündigt und in höchsten Tönen gelobt, das neuste SEPULTURA...
Beneath The RemainsRH #32 - 1989
Ich weiß, ich weiß, wir gehörten mit Sicherheit bisher nicht zu denjenigen, d...
Beneath The Remains1989
Für ihren Erstling „Morbid Visions“ und auch für das Zweitwerk „Schizoph...
Arise1991
Nix gegen Derrick Green, aber die Lücke, die sein Vorgänger Max Cavalera (g., ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen