RH #293Interview

ACCU§ER

Auf einem Bein kann man nicht stehen

Nachdem die Comeback-Scheibe „Agitation“ zwar einige tolle Riffs hatte, gleichzeitig aber auch viele Angriffsflächen bot, kehrten ACCU§ER unlängst mit einem mächtigen Thrash-Brett namens „Dependent Domination“ und einem neuen Klampfer auf die Bildfläche zurück. Wir unterhielten uns mit Gitarrist und Sänger Frank Thoms.

Passend zum Release des neuen Longplayers spielten die Siegener gerade einige Shows mit Death Angel und wissen darüber nur Gutes zu berichten.

»Zum einen sind das extrem nette Jungs, zum anderen sind sie eine wirklich hammerstarke Liveband, die man sich jeden Abend aufs Neue angucken kann«, schwärmt Thoms. »Musikalisch gepasst hat´s auch, und die Besucherzahlen waren zufriedenstellend. Alles bestens also.«

Und wie oft wurdet ihr nach den Shows gefragt, wo eigentlich euer langjähriger Gitarrist René Schütz abgeblieben ist?

»Nicht besonders oft. Diese Frage kriegen wir eher gestellt, wenn wir in unserer Heimatregion spielen.«

Was ist passiert? René Schütz hatte euch ja vor vielen Jahren schon mal im Streit verlassen. Dieses Mal lief die Trennung offensichtlich ruhiger ab.

»Als wir uns zusammensetzten, um „Dependent Domination“ vorzubereiten, stellte sich schnell raus, dass ich stärker in Richtung der alten ACCU§ER tendierte, also harten, straighten Thrash komponierte, während René genau diesen Weg nicht gehen wollte. Wir beide machen ja schon seit einer halben Ewigkeit gemeinsam Musik, und bevor wir uns da richtig in die Haare kriegen, dachten wir uns, dass...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ACCU§ER05.10.2018FuldaAlte PieselTickets
ACCU§ER09.11.2018HamburgBambi GaloreTickets
ACCU§ER10.11.2018SchweinfurtStattbahnhofTickets
ACCU§ER08.12.2018SiegenVortex Tickets
ACCU§ER25.01.2019OberhausenKulttempelTickets

ReviewsACCU§ER

The MasteryRH #369 - 2018
Metal Blade/Sony (50:34)Respekt! ACCU§ER haben auf „The Mastery“ einen Weg ...
The Forlorn DivideRH #346 - 2016
Bei ACCU§ER geht´s wieder aufwärts, was man alleine schon daran merkt, dass m...
DiabolicRH #312 - 2013
Red Shift/H´Art (61:26) Die Siegener Thrasher standen popularitätstechnisch n...
Dependent DominationRH #291 - 2011
Red Shift/Twilight (49:37) Yes! Jawoll! Jaaaaa! Geht doch! Im Vergleich zu ihre...
Agitation
Red Shift/Twilight (44:57) Es war ja in den vergangenen Jahren ein ziemliches...
ReflectionsRH #245 - 1993
(16:22) Obwohl der Bandname doch eher darauf hindeuten würde, dass sich hier e...
Taken By The ThroatRH #100 - 1995
Nach langjährigem Independent-Dasein wagen ACCU§ER jetzt den Sprung zum in Met...
Confusion RomanceRH #89 - 1994
Rechtzeitig zum Start ihrer ersten Headliner-Tour durch Europa veröffentlichen ...
ReflectionsRH #82 - 1993
Nicht mehr ganz so gnadenlos wie auf dem Vorgänger "Repent" gehen die Siegener ...
RepentRH #62 - 1992
Auch bei ACCU§ER geht's zügig voran. Allzu lange ist es jedenfalls nicht her, ...
Double TalkRH #48 - 1991
Mir ist es bis zum heutigen Tage schleierhaft, warum ACCU§ER nicht längst zu d...
Who Dominates Who?RH #32 - 1989
Nach der gelungenen EP "Experimental Errors" schöpfen ACCU§ER gleich eine ganz...
Experimental ErrorsRH #28 - 1988
Die für mich größte Überraschung dieses Monats kommt nicht von Overkill, Sla...
The ConvictionRH #24 - 1987
Voll überzeugen konnte mich die ACCU§ER-Debüt-LP. "The Conviction" enthält s...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen