RH #292Interview

DREAM THEATER

Wein, Weib und Gesang

Als Hugh Syme das auf den ersten Blick naiv-friedliche Artwork zum ersten Post-Mike-Portnoy-Album der größten Prog-Metal-Macht aller Zeiten erstellte, hieß das Album noch „Bridges In The Sky“. Nunmehr wurde das elfte Studiowerk in „A Dramatic Change Of Events“ umgetauft - und das mystisch-vertrackte ´The Shaman`s Trance´ in das verhinderte Titelstück ´Bridges In The Sky´.

Musikalisch bleibt kein Wunsch der anspruchsvollen Anhängerschaft offen. Natürlich wüten dennoch gerade in den Internetforen einige Portnoy-Verfechter, die die Band ohne den vielfachen Rock-Hard-Coverstar noch vor der Veröffentlichung anzählen wie einen apathisch auf dem Ringboden liegenden Boxer. Der Eindruck, den DREAM THEATER live auf ihrer Vorab-Festivaltour zum Albumrelase hinterlassen, ist ein ganz anderer: Die anfängliche Unsicherheit ist überwunden, Mike Mangini intern wie von den Fans als gigantischer Schlagzeuger und liebenswerter Mensch akzeptiert. Ein Befreiungsschlag vor allem für Sänger James LaBrie, der aus seinem Herzen keine Mördergrube macht.

 

Interview mit James LaBrie

James, warum konntet ihr beim zweiten Tag als „Night Of The Prog“-Headliner auf der Loreley erst 20 Minuten verspätet auf die Bühne?

»Das FOH-Mischpult ist komplett abgeraucht, also haben wir die ganze Show über das Pult des Monitor-Soundtechnikers an der Bühnenseite laufen lassen. Heute ist alles computergestützt, digital. Unser Soundmann saß mit einem Funkgerät am defekten Mischpult und hat Anweisungen gegeben, welche...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsDREAM THEATER

The AstonishingRH #345 - 2016
Sie versuchen es noch mal. Nachdem DREAM THEATER 2011 mit „A Dramatic Turn Of ...
Breaking The Fourth WallRH #330 - 2014
(Roadrunner/Warner)DREAM THEATER-Allessammler haben mittlerweile sieben offiziel...
Live At Luna ParkRH #319 - 2013
DVD des Monats(Eagle Vision/Edel) Kaum ist unser DREAM THEATER-Seziertisch ver...
Dream TheaterRH #317 - 2013
Roadrunner/Universal (68:07)Eigentlich setzen DREAM THEATER ihren auf dem fabelh...
Dream TheaterRH #317 - 2013
Roadrunner/Universal (68:07) Eigentlich setzen DREAM THEATER ihren auf dem fabe...
A Dramatic Turn Of EventsRH #292 - 2011
Roadrunner/Warner (77:05) Auch wenn es Mike Portnoy nicht gerne hören wird: Se...
Black Clouds & Silver Linings (Deluxe Collector´s Ed. Box)RH #268 - 2009
Bei Roadrunner USA für 132 Dollar zu haben, schlägt die umfangreichste Version...
Black Clouds & Silver LiningsRH #266 - 2009
Roadrunner/Universal (75:40) Wegen übertriebener Härte standen DREAM THEATE...
Greatest Hit (...And 21 Other Pretty Cool Songs)RH #252 - 2008
(137:38) Mit „Greatest Hit (...And 21 Other Pretty Cool Songs)“ blicken DRE...
Systematic ChaosRH #241 - 2007
Roadrunner/Warner (78:46) So druckvoll und organisch wie auf „Systematic Chao...
OctavariumRH #218 - 2005
(76:03) „Octavarium“ erreichte uns leider erst einen Tag vor Redaktionsschl...
Live At BudokanRH #210 - 2004
Man merkt dieser Doppel-DVD an, dass die großen Golderfolge des Traumtheaters s...
Live At BudokanRH #209 - 2004
(165:12) DREAM THEATER sind und bleiben eine Band der Superlative - und sie we...
Dream Theater
Beinharte Traumtheater-Fans haben diese beiden Live/Clip/Studioimpressionen/Reis...
Rock Discipline
Hierbei handelt es sich um eine Neuauflage des vor ein paar Jahren erschienenen ...
Train Of ThoughtRH #200 - 2003
(69:24) Man merkt „Train Of Thought“ überdeutlich an, dass DREAM THEATER n...
Six Degrees Of Inner TurbulenceRH #177 - 2002
Nein, DREAM THEATER haben ihr Meisterwerk „Scenes From A Memory“ nicht toppe...
Live Scenes From New YorkRH #176 - 2001
Die meisten DREAM THEATER-Fans werden dieses ultimative Live-Package bereits auf...
Scenes From A MemoryRH #150 - 1999
Jaaaaa!!! Das Wunder ist tatsächlich geschehen!! DREAM THEATER haben es mit ihr...
Once In A LivetimeRH #138 - 1998
Wie war das noch gleich? Vor ein paar Jahren ließen DREAM THEATER verlauten, si...
Falling Into InfinityRH #125 - 1997
Eine neuerliche Revolution ist ausgeblieben. Dieses Album dürfte unter den Fans...
A Change Of SeasonsRH #100 - 1995
Mehr als 20mal ist der 23minütige Titeltrack dieses Silberlings mittlerweile du...
AwakeRH #89 - 1994
Vier Jahre Kompositionszeit hatten DREAM THEATER für ihr barockes Underground-P...
Live At The MarqueeRH #77 - 1993
DREAM THEATER sind Perfektionisten. Auf dieser 45minütigen CD leistet sich die ...
Images And WordsRH #63 - 1992
Man dachte schon, das geniale Debüt von DREAM THEATER, "When Dream And Day...
When Dream And Day UniteRH #31 - 1989
Stellt euch vor, Yngwie und Rising Force-Keyboarder Jens Johansson gründen zusa...
Images And Words1992
Das ist sie: Die Blaupause für alle sinfonischen Progressive Metal-Bands, die i...
When Dream And Day Unite1989
„Diese Platte wird eines Tages mal den Status eines Kult-Albums haben, und DRE...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen