RH #291Festivals & Live Reviews

GHOST, GRAVEYARD

Muskelrock 2011

Ca. 1.500 Fans besuchten die dritte Auflage des Muskelrock-Festivals in der wohl kultigsten Location, die ein Open Air zu bieten hat. Das Tyrolen, ein erhalten gebliebener Tanzpark aus den sechziger Jahren im südschwedischen Alvesta, lieferte auch in diesem Jahr wieder den perfekten Rahmen für erstklassigen Hardrock und Heavy Metal sowie allerlei Skurrilitäten auf und vor der Bühne.

An die 500 Zuschauer waren es bei der Premiere des Muskelrock 2009. Innerhalb von zwei Jahren hat sich diese Zahl verdreifacht, und obwohl das Gelände eigentlich ein offizielles Fassungsvermögen von 2.200 Besuchern hat, überlegt man von Seiten des Veranstalters, es bei der jetzigen Größe zu belassen. Vom äußerst geschmackvollen Festival-Billing abgesehen, ist es neben dem besonderen Flair der Location in ihrem Sechziger-Jahre-Look mit den farbenfrohen Wand- und Deckenmalereien vor allem die gemütliche Atmosphäre, die das Muskelrock zum kultigsten und gleichzeitig angenehmsten Festival macht. Darüber kann auch nicht die Tatsache hinwegtäuschen, dass das Bier in Schweden teuer ist (ca. 5,50 Euro für einen 0,5-Liter-Becher) und es die seltsamen schwedischen Gesetze verlangen, dass Alkohol nur in einem abgegrenzten Bereich ausgeschenkt und auch nur dort verzehrt werden darf. Aber weil jedes Gesetz wie jede Regel seine Ausnahme hat, darf man bis 20 Uhr Alkohol mit aufs Gelände bringen, auf dem sich dann auch kein Mensch darum schert, wo dieser vernichtet wird. Seltsame Angelegenheit...

Der Donnerstag...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

Reviews

GHOST - PopestarRH #354 - 2016
Loma Vista/Universal (23:37)Sie sind und bleiben Papst: GHOST verwalten auch auf...
GRAVEYARD - ...For Thine Is The DarknessRH #349 - 2016
War Anthem/Soulfood (43:37)Ein sehr anständiges drittes Album legen die spanisc...
GRAVEYARD - Innocence & DecadenceRH #341 - 2015
Nuclear Blast/Warner (42:43)Zwei Fehler sollte man auf gar keinen Fall begehen: ...
GHOST - MelioraRH #340 - 2015
Spinefarm/Universal (41:36)„You are cast out from the heavens to the ground“...
GHOST - If You Have Ghost (EP)RH #319 - 2013
Spinefarm (24:42) »Mann, sind das gute Songwriter geworden!«, denkt man im er...
GHOST - InfestissumamRH #313 - 2013
Republic/Universal (47:47) Der Stream auf unserer Homepage hinterließ zunächs...
GRAVEYARD - The Sea GraveRH #311 - 2013
War Anthem/Soulfood (40:26) Die spanischen GRAVEYARD gelten spätestens seit Ve...
GRAVEYARD - Lights OutRH #306 - 2012
Nuclear Blast/Warner (35:33) Mit dem brillanten „Hisingen Blues“ und zahlre...
GRAVEYARD - The Altar Of Sculptured SoulsRH #300 - 2012
Pulverised/Soulfood (24:12) Vier mehr oder minder neue Songs von Ende 2010 halt...
GRAVEYARD - Hisingen BluesRH #287 - 2011
Nuclear Blast/Warner (39:49) Nase voll von aufgeblasenen, sterilen Produktionen...
GHOST - Opus EponymousRH #282 - 2010
GHOST aus Schweden sind das große Ding der Stunde im Underground, obwohl sie ge...
GRAVEYARD - One With The Dead
Death Metal aus Spanien? Mit Ausnahme von Avulsed ist mir da bislang keine Band ...
GRAVEYARD - GraveyardRH #248 - 2007
(39:39) Göteborg mal anders: Statt melodischen Death Metal zelebrieren diese v...
GHOST - The Other SideRH #105 - 1996
Ich könnte darauf wetten, daß Napalm Deaths Barney an diesen Newcomern seine h...