RH #290Interview

Teil 3

Weiter geht´s mit den 250 unserer Ansicht nach wichtigsten Songs aller Zeiten - diesmal mit den Plätzen 100 bis 51. Wiederum gelten folgende Spielregeln:

* Es darf nur EIN Song pro Band vertreten sein.

* Bands, die stilistisch zu weit ab vom Schuss liegen, werden nur in Ausnahmefällen berücksichtigt.

* Die großen Klassikerbands, die jeweils 20 Plätze alleine blockieren würden, bekommen zusätzliche Kästen.

* In diesen Kästen fehlt jeweils der EINE, alles überragende Song. Ihr dürft schon mal raten, welcher das sein könnte.

Und nun viel Spaß mit dem drittenn Teil unseres Specials!

Eure Redaktion

 

100
TYTAN

Blind Men And Fools

Spielzeit: 3:58
Single: „Blind Men And Fools“ (Kamaflage, 1982)
Songwriter: Kevin Riddles & Kal Swan

TYTAN sind für mich die verhinderten Superstars der NWOBHM. Während Diamond Head durch die 173 Metallica-Coverversionen verspätet zu Weltruhm gelangten, sind TYTAN nur eine Fußnote der britischen Metal-Geschichte. Dabei hätten sie schon aufgrund des Coverdale-verdächtigen Gesangs von Kal Swan (später Lion, Bad Moon Rising) den Durchbruch schaffen müssen - und zunächst sah es auch ganz danach aus. Als ´Blind Men And Fools´ 1982 als Independent-Single erschien, stand die englische Presse kopf; von riesigem Potenzial war die Rede. Doch es kam leider anders: Das (fertig eingespielte) Debütalbum „Rough Justice“ erschien wegen Plattenfirmen-Problemen mit dreijähriger Verspätung; TYTAN hatten den Zug verpasst.
´Blind Men And Fools´ ist ein kommerzieller...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen