RH #290Interview

DEMONICAL

Das einzig Wahre

DEMONICAL sind quasi die Weiterführung von Centinex, und beide Namen stehen für erstklassigen Schweden-Death. Auf „Death Infernal“ haben DEMONICAL ihrem Sound noch einen hohen Hymnenfaktor hinzugefügt und damit einen Volltreffer gelandet. Wir unterhielten uns mit Basser Martin Schulman.

Schulman scheint so eine Art Bandsprecher für DEMONICAL zu sein und gibt mit Abstand die meisten Interviews für die Truppe. Das finde ich insofern leicht ungewöhnlich, als dass bei anderen Metal-Kapellen oftmals Sänger oder Gitarrist die Aushängeschilder sind.

»Das stimmt, aber bei uns hängt es damit zusammen, dass ich quasi der Bandgründer und die treibende Kraft hinter DEMONICAL war und bin. Es ist aber keineswegs so, dass ich mich in den Vordergrund drängen möchte - im Gegenteil. Meine Bandkollegen nehmen mir zwar das eine oder andere Interview ab, aber ich wäre froh, wenn sie sich in dieser Hinsicht noch stärker einbringen würden. Ich habe aber auch schon zu Centinex-Zeiten den Großteil der Interviews gegeben.«

Wie groß ist denn dein Anteil am DEMONICAL-Songwriting?

»Nicht mehr so groß wie bei den ersten beiden Scheiben, aber mindestens 60 Prozent des Materials stammen aus meiner Feder. Den Rest hat unser Drummer Ronnie beigesteuert. Die Texte kamen zur Hälfte von unserem Sänger Sverker, für die andere Hälfte bin ich zuständig gewesen. Aber letztlich entstehen die Stücke im Proberaum, und jedes Bandmitglied kann an den Arrangements mitfeilen oder Verbesserungsvorschläge anbringen. Es...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

DEMONICAL + LIK + OF FIRE08.11.2018MannheimMS ConnexionTickets
DEMONICAL + LIK + OF FIRE09.11.2018BitterfeldFestungTickets
DEMONICAL + LIK + OF FIRE10.11.2018HamburgBambi GaloreTickets
DEMONICAL + LIK + OF FIRE11.11.2018OsnabrückBastard ClubTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen