RH #289Interview

MORBID ANGEL

»Ich kann mich nur dafür entschuldigen, euch so provoziert zu haben«

17 Jahre lang gab es kein „offizielles“ Gespräch mit David Vincent, weil wir ihn aus politischen Gründen lange boykottiert haben. Als David vor vier Jahren zu MORBID ANGEL zurückkehrte, gab es vorsichtige Annäherungen in Form von E-Mails und einem persönlichen Treffen. Anlässlich der Veröffentlichung des neuen Albums „Illud Divinum Insanus“ fand nun in Marseille das längst überfällige Interview statt. Ein sehr aufschlussreiches Gespräch, das einen deutlich gereiften David Vincent zeigt.

David, lass uns alle Punkte ansprechen. Du kannst ja sagen, wenn irgendwas kompletter Blödsinn sein sollte, okay?

(Nickend:) »Hm, ja. Du hast da aber ein verdammt altmodisches Aufnahmegerät.«

Ich nehm noch herkömmliche Kassetten. Ich trau den digitalen Rekordern nicht. Da hatte schon jedes Redaktionsmitglied irgendwann einen Ausfall...

»Frag mal einen Jugendlichen heutzutage, was ´ne Kassette ist!«

Ich weiß. Aber ich will dich ja nicht alles zweimal fragen müssen, wenn das Gerät nicht aufnimmt. So seh ich wenigstens, ob das Band läuft oder nicht.

»Und? Läuft es?«

Ja, es läuft. Beginnen wir also. Dies ist das erste „offizielle“ Gespräch zwischen uns seit...

» 17 Jahren?«

Ja, das dürfte hinkommen. Unsere Probleme begannen mit einem Frank-Albrecht-Interview, das rassistische Aussagen von dir enthielt und für viel Aufsehen unter unseren Lesern sorgte. Die fühlten sich von dir provoziert.

»Das kann ich mir gut vorstellen.«

Erinnerst du dich an dein Interview mit Frank?

»Nicht...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen