WHILE HEAVEN WEPT

Man kann es kurz machen: Die Amerikaner WHILE HEAVEN WEPT gehören spätestens seit ihrem 2009er Album „Vast Oceans Lachrymose“ zu den ausdrucksstärksten, wichtigsten, emotionalsten Heavy-Metal-Bands der Welt. „Fear Of Infinity“, brandneu im Verkaufsregal, untermauert diesen Status eindrucksvoll. Tom Phillips, Gitarrist und Kopf der epischen wie progressiven Giganten, entdeckt das Neue im Alten.

Tom, „Vast Oceans Lachrymose“ war für einen Underground-Release ziemlich erfolgreich. Hat dich dieser Schritt nach vorne überrascht?

»Mich überrascht es viel mehr, dass man WHILE HEAVEN WEPT neuerdings als „erfolgreich“ tituliert. Für mich oder die Band hat sich eigentlich kaum was geändert. Wir zählen weder die Knete, noch leben wir in irgendeiner Form wie Rockstars. Wir versuchen nach wie vor, irgendwie über die Runden zu kommen. Was uns sicherlich überrascht hat, war die Rezeption des Album; die Kritiken ließen wirklich nichts zu wünschen übrig. Leider schlagen sich hervorragende Reviews nicht immer in den Verkaufszahlen nieder. Zweifellos hat uns „Vast Oceans Lachrymose“ aber ein paar neue Möglichkeiten eröffnet; zum Beispiel konnten wir beim ProgPower-Festival in Atlanta spielen. Davon abgesehen geht es allerdings nach wie vor nur darum, das zu tun, was wir wollen, um musikalische und emotionale Aufrichtigkeit.«

Du hast nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass du vor der Veröffentlichung von „Vast Oceans Lachrymose“ enorme seelische Probleme hattest. Konnten dich die positiven...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

COVEN + WHILE HEAVEN WEPT + SORCERER + HÄLLAS + DAWN OF WINTER + STILLBORN + APOSTLE OF SOLITUDE + SMOULDER + ERIC CLAYTON AND THE NINE + THE WIZARDS16.11.2018
bis
17.11.2018
Würzburg, PosthalleHAMMER OF DOOMTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen