RH #287From the Underground

JOHN ARCH

Aus heiterem Himmel

Diese News schlug wirklich ein wie eine Bombe: Jahrhundertstimme JOHN ARCH macht nach seiner 2003er EP „A Twist Of Fate“ noch mal gemeinsame Sache mit seinem Ex-Fates-Warning-Kollegen Jim Matheos und arbeitet unter dem Projektnamen Arch/Matheos an einem kompletten Album. Weitere News holten wir uns unverzüglich aus erster Hand.

 John, was kannst du uns über dein kommendes Album verraten? Existiert schon ein Titel?

»Die CD wird ungefähr eine Stunde lang sein und voraussichtlich Ende Mai über Metal Blade Records erscheinen. Wir haben auch bereits einen schicken und passenden Titel, aber den verrate ich noch nicht.«

Bitte erzähle uns etwas über die Musik. Wie lief das Songwriting?

»Es war ein wenig wie früher: Wenn Jim und ich gemeinsam an Songs arbeiten, finden wir kein Ende, so dass die meisten Stücke Überlänge haben. Aber das war wohl zu erwarten. Prinzipiell würde ich sagen, dass die neuen Lieder stilistisch durchaus an „A Twist Of Fate“ anknüpfen. Sie sind ein guter Mix aus härteren Passagen und dynamischen Wechseln. Das Songwriting lief in der Regel so, dass Jim mit einem halbwegs ausgearbeiteten Instrumentalstück ankam, das ich mir immer und immer wieder angehört habe - und zwar so lange, bis mich die Stimmung des Songs richtig gepackt hat. Mit einer Idee oder einer in Gedanken bereits vorhandenen Gesangsmelodie machte ich mich dann an die Arbeit, und irgendwann fügte sich sowohl in Sachen Lyrics als auch bezüglich der Melodien alles zusammen.«

Wovon handelt das...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.