Online-MegazineSchwatzkasten

ZAKK WYLDE

Zakk Wylde im Schwatzkasten

Zusammen mit Typen wie Kid Rock und Ted Nugent gehört ZAKK WYLDE zur Speerspitze reaktionärer US-Rocker, die einem dumpf-prolligen Patriotismus frönen, mit dem sie in ihrer Heimat zurzeit genau richtig liegen, der jedoch aus europäischer Sicht und ohne die Brille der "uneingeschränkten Solidarität" reichlich deplatziert wirkt. Zudem gibt sich der Gitarrist im Rock Hard-Schwatzkasten auch noch recht maulfaul und antwortet meist zäh oder kurz angebunden. Gerade dadurch entwickelt das Gespräch mit Wylde jedoch einen ironischen Unterhaltungswert.

Wo wurdest du geboren, und wo bist du aufgewachsen?

»Ich wurde in Jersey City geboren, bin dort auch aufgewachsen und später nach Los Angeles gezogen. Dort wohne ich immer noch.«

Könntest du dir vorstellen, jemals woanders zu leben?

»Yeah! In New York City!«

Das überrascht mich. Ich dachte, du wärst eher ein Naturbursche.

»Ich liebe New York! Das ist definitiv das Coolste, Mann.«

Hattest du jemals ein Idol?

»Meinen Vater.«

Und aus dem Musik-Bereich?

»Ozzy.«

 Warst du als Schüler eher der Klassen-Hooligan oder Lehrers Liebling?

»Ich hatte auf jeden Fall Respekt für die Lehrer. Andererseits wollte ich so oft wie möglich Gitarre spielen, was in der Schule nicht möglich war.«

Wie würdest du dich für ein Blind Date mit einem Menschen beschreiben, der dich vorher noch nie gesehen hat und auch deine Musik nicht kennt?

»Full of bullshit!«

Warst du schon mal im Knast?

»Oh nein.«

Gibt es ein Mädel, mit dem du gern mal ein paar Stunden im Fahrstuhl fest hängen würdest?

»Meine Frau... Und Jennifer Lopez.«

Wem möchtest du auf gar keinen Fall nackt in der Sauna begegnen?

»Mir selbst!«

Gibt es eine richtig peinliche Begebenheit in deinem Leben? Ein Ereignis, das dir immer noch einen roten Kopf beschert, wenn du daran denkst?

»Jeder Moment auf der Bühne ist irgendwie peinlich. Man sollte auf keinen Fall Angst davor haben, sich zum Trottel zu machen, wenn man regelmäßig im Rampenlicht steht. Irgendein Scheiß kann immer passieren.«

Was ist die wertvollste Sache, die du je gekauft hast?

»Ich habe meiner Frau mal ein Auto geschenkt.«

Was für eins?

»Einen fucking Volkswagen, haha!«

Was war der schlimmste Job, den du je gehabt hast?

»Alles ohne Bier und Gitarren. Egal, was es ist.«

Was ist die wichtigste Erfindung der Menschheit? Und sag jetzt bitte nicht "Bier und Gitarren".

»Pussy!«

Was ist das abenteuerlichste Gerücht, das du je über dich gehört hast?

»Dass ich nicht gern die Pussy meiner Frau lecke.«

Was ist deine Lieblingsdroge?

»Das ist auf jeden Fall der fucking Alkohol, Mann. Bier!´

Hast du irgendeine Lieblingsmarke?

»Hauptsache es schmeckt. Ich bin wie ein Wikinger. Ich saufe Bier, esse Steak, lecke Pussy und trete ab und zu jemandem in den Arsch.«

Gibt es einen Musikstil, den du richtig scheiße findest?

»Nö. Aber alles, was nicht real ist, ist Scheiße.«

Welches ist das schlimmste Essen, das du dir vorstellen kannst?

»Tofu. Ich bin ein fucking Fleischfresser.«

Passen Politik und Musik deiner Meinung nach zusammen?

»Nein. Entweder bist du Politiker oder Musiker.«

Was würdest du tun, wenn du für einen Tag Präsident der USA wärst?

»Ich würde bin Ladens beschissenen Kopf auf einen verkackten Spieß stecken und vor das Weiße Hause stellen. Dann weiß der Rest der Welt, dass wir dieses verfickte Arschloch erwischt haben.«

Glaubst du wirklich, dass ihr ihn jemals finden werdet?

»Daran besteht kein Zweifel. Wir werden ihn erlegen wie ein Stück Scheiße.«

Beschreibe Amerika in drei Worten.

»Freiheit!«

War das alles?

»Ja.«

Siehst du dich als religiösen oder spirituellen Menschen?

»Yeah!«

Eher als religiös im klassischen Sinn oder als jemanden, der an eine unbestimmte höhere Macht glaubt?

»Ich bin Katholik. Ich glaube an Gott und so und diese Sachen. Ozzy hat mich gelehrt, dass man in das Wort "God" nur noch ein weiteres O packen muss und es "good" bedeutet. Ich lebe nach der Devise, andere Menschen so zu behandeln, wie ich von ihnen behandelt werden möchte. Wenn sich aber jemand mit mir anlegt, werde ich ihm verdammt weh tun.«

Wie stellst du dir einen perfekten Tag vor, an dem du ohne jede Verpflichtung machen kannst, was du willst?

»In meiner Frau aufwachen, Gitarre spielen, mit meinen Kids und meinem Rottweiler was unternehmen und dann noch mal meine Frau ficken.«

Fragen nach Groupies sind bei dir wohl sinnlos.

»Right. Ich bin mit meiner Frau seit 17 Jahren verheiratet.«

Hattest du schon mal eine richtig unangenehme Begegnung mit einem Fan?

»Nicht direkt. Aber ich bin mit meiner Band mal in Kanada aus dem Bus gestiegen, und es gab kein Bier.«

Was hast du im Moment in der Hosentasche?

»Meinen Schwanz und ein paar Plektren.«

Welches ist der schlimmste Song, den du je komponiert oder gespielt hast?

»Da fällt mir echt keiner ein. Ich liebe Musik und mache nur, was ich will.«

Aber hast du dich nicht mal darüber beschwert, dass jemand von The Offspring ein Stück für das letzte Ozzy-Album geschrieben hat?

»Das kam erst gar nicht auf die Platte.«

Und du hast es auch nie gespielt?

»Nö!«

Welches ist das beste Riff der Rock-Geschichte?

»Alles von Black Sabbath, Mann!«