Online-MegazinePodblitz

MORGOTH

Podblitz mit Harry Busse (MORGOTH)

Harry Busse

MORGOTH-Gitarrist Harry Busse zögerte nicht, als es darum ging uns via Shuffle-Modus einen kleinen Einblick in seine iPod-Musiksammlung zu geben.

KILLING JOKE - Democracy
(von „Democracy“)

»Ah, da hat mein iPod ja gleich einen richtig guten Treffer gelandet. Ganz große Band, MORGOTH waren auch schon immer große Killing-JokeFans. Das hat man auf der „Feel Sorry For The Fanatic“ auch gehört, das kam aber bei den Fans nicht wirklich gut an. Aber dennoch: eine ganz große Nummer.« 

JIMI HENDRIX - The Wind Cries Mary
(von „Anthology“)

»Was soll man dazu sagen? Ohne Jimi Hendrix wären wir heute vielleicht alle nicht hier. Er war einer der ganz großen Künstler seiner Zeit. Schade, dass er sich so früh aus dem Leben geschossen hat. Wer weiß, was sonst noch von ihm zu hören bekommen hätten. Genialer Mann!« 

PETER GABRIEL - Mercy Street
(von „So“)

»Es ist für viele wahrscheinlich recht ungewohnt, dass der Gitarrist von MORGOTH Peter Gabriel hört, aber er ist für mich einer der begnadetsten Musiker, sowohl was das Songwriting als auch die textliche Aussage angeht. Dazu sein Umgang mit den Medien, sein Engagement in verschiedenen Hilfsprogrammen, einfach alle super. Ich habe ihn vor einigen Jahren live im Gelsenkirchener Amphitheater gesehen, sehr geiles Konzert, kann ich nur jeden empfehlen!« 

BLACK SABBATH - Paranoid
(von „Paranoid“)

»(lacht) Ich glaube, da brauche ich niemanden zu erklären, von wem das ist. „Paranoid“ ist auch nach all den Jahren eine geniale Platte, die nichts von ihrem Charme verloren hat. Man kann das Album auch heute noch bei jeder Gelegenheit hören. Vor allem der Sound klingt gerade heute wieder modern, das ist immer wieder beeindruckend. Phantastische Band, phantastische Platte, phantastischer Sänger.« 

ELVIS - Return To Sender
(von „30 No.1 Hits“)

»Der Elvis! Bei ihm verhält es sich ähnlich wie mit Jimi Hendrix, nur dass er etwas früher am Start war und zu den Begründern des Rock 'n' Rolls zählt. Bei diesem Song weiß ich gar nicht genau, worum es textlich geht, das interessiert mich aber auch nicht so sehr, ich höre bei Elvis mehr auf die Musik.« 

FAITH NO MORE - The Real Thing
(von „The Real Thing“)

»Großartige Platte. Ich kann mich noch erinnern, als das Album erschien: Wir sind damals alle förmlich weggeflogen. Ich habe mir die CD gekauft, angehört und danach sofort alle meine Kumpels angerufen und gesagt: „Jungs, tut euch das an, das ist der absolute Knaller!“ Nach wie vor, ist das ein großartiges Album, auch was die Produktion angeht, es klingt immer noch sehr modern. Man kann von den Songs gar keinen einzelnen hervorheben, da sind eigentlich nur Hits drauf.« 

ARCADE FIRE - Ocean Of Noise
(von „Neon Bible“)

»Das ist eine Band, die ich erst vor kurzem entdeckt habe, nachdem ein Freund sie mir empfohlen hat. Richtig guter Independent-Rock, wobei die Band mittlerweile ja recht groß ist, sie haben ja einen Grammy für ihr letztes Album bekommen. Meiner Meinung nach eine sehr große Band, gerade was die Texte angeht, sehr tiefsinnig, man muss zwischen den Zeilen lesen können. Das Album kann ich jeden nur empfehlen!«

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

MORGOTH + ATTIC + IRON THOR + BURDEN OF GRIEF + TYRANEX + MORTAL TERROR + MORAST + CHAOS PATH + WAGNIS23.12.2017Kassel. Hotel ReissMASTERS OF CASSEL Tickets