Online-MegazineKolumne

LED ZEPPELIN

Jimmy Page: der Gitarrengott

JIMMY PAGE

Für die Titelstory des neuen Rock Hard, das am 28. Mai 2014 erscheint, trafen wir uns in Berlin zu einem exklusiven Vier-Augen-Gespräch mit LED ZEPPELIN-Legende Jimmy Page. Aufhänger des Interviews waren die Wiederveröffentlichungen der ersten drei Zeppelin-Platten als u.a. Doppel-CDs und Boxsets mit haufenweise zuvor unveröffentlichtem Bonusmaterial, wir sprachen mit Page aber auch über Ritterschläge, seine musikalische Zukunft und seine Beziehung zum Okkultismus. In unserem ergänzenden Blog blicken wir auf einige der Karrierestationen des 70-jährigen Briten zurück und beleuchten kurz die neuen Zep-Outputs.


 

Die offiziellen Trailer zu den neuen Deluxe Editions von 'Led Zeppelin I' und 'Led Zeppelin II'. Laut Jimmy Page soll es noch weiteres unveröffentlichtes Bonusmaterial geben, für dessen Feinschliff er allerdings noch einige Monate Zeit im Studio bräuchte. Jimmy möchte aber in Bälde lieber wieder Shows spielen und an neuen Liedern arbeiten.

 

Grandioser, qualitativ hochwertiger Mitschnitt des Londoner Royal-Albert-Hall-Gigs aus dem Jahr 1970 (auch auf der empfehlenswerten 'DVD' enthalten). Eine der intensivsten in ohren- und augenfreundlicher Form erhaltenen Zeppelin-Shows.

 

Jimmy Page als 13-Jähriger bei seinem ersten wichtigen öffentlichen Auftritt. Kultiger noch als die Skiffle-Musik ist das anschließende Interview, in dem Jimmy über seine beruflichen Wunschträume spricht. Auf eine Karriere als Rock'n'Roll-Gott deutete damals wenig hin...

 

Das '86er Musikvideo zum Song 'Tear Down The Walls' von The Firm, bei denen neben Jimmy Page u.a. Paul Rodgers (Free/Bad Company) und Chris Slade (AC/DC) zockten. Sogar in den optisch gruseligen Achtzigern sah Jimmy cool aus.

 

Eine komplette Coverdale-&-Page-Show aus dem Jahr 1993. Coverdale wäre gerne Plant, Page ist einfach nur er selbst und hat sichtlich Spaß.

 

Das Original: Page & Plant 1995 im kalifornischen Irvine. Mehr Zeppelin gab's abseits von Led Zeppelin nie.

 

Das Live-Album, das Page mit den Black Crowes einspielte, ist zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten. Hier gibt's einen Videomitschnitt von einer der '99er Shows zu sehen.

 

Der fabelhafte 2007er Led-Zeppelin-Reunion-Gig im Video-Zusammenschnitt diverser Fan-Aufnahmen. Eine gute Ergänzung zur 'Celebration Day'-DVD.

 

Ein Ausschnitt aus dem sehenswerten Dokumentarfilm 'It Might Get Loud', in dem Page die Entstehungsgeschichte des legendären 'Kashmir'-Riffs erzählt und sehr lässig in die Saiten greift.

 

 

Pic: Ross Halfin

ReviewsLED ZEPPELIN

Celebration DayRH #308 - 2012
DVD des Monats (Atlantic/Warner) Schön zu sehen, dass LED ZEPPELIN auch im f...
IRH #285 - 2011
Pie/Broken Silence (44:50) Nach dem von Kritikern wohlwollend aufgenommenen s...
Definitive Collection Mini LP Replica Box
Atlantic/Warner VÖ: bereits erschienen Das absolute Schmuckstück für alle L...
Lez ZeppelinRH #248 - 2007
(38:36) Wow! Die New Yorker Frauenkapelle LEZ ZEPPELIN zockt monolithische Zep...
MothershipRH #247 - 2007
(135:39) Wer zur Hölle braucht eine Doppel-CD mit 24 remasterten LED ZEPPELIN-...
Houses Of The HolyRH #182 - 1973
Nach dem phänomenalen vierten Album war die Erwartungshaltung riesengroß, aber...
Physical GraffitiRH #182 - 1975
Es brauchte ein prall gefülltes Doppelalbum, um alle guten Songideen aus den ´...
PresenceRH #182 - 1976
Dem siebten Zeppelin-Studioalbum merkt man an, dass es in Zeiten großer Unsiche...
The Song Remains The Same
Teils stimmungsvoller, teils etwas holpriger Live-Film mit zahlreichen peinliche...
In Through The Out DoorRH #182 - 1979
Das letzte reguläre Zeppelin-Album steht ganz im Zeichen von John Paul Jones´ ...
CodaRH #182 - 1982
Posthum von Page zusammengestellte Raritäten-Compilation. Die drei ´78er Outta...
II
Mal eben auf einer US-Tour komponiert und teilweise auch on the road eingespielt...
III
Die Zeps hatten zum ersten Mal ausreichend Studiozeit und experimentierten nach ...
IV/UntitledRH #181 - 1971
Das ultimative Zeppelin-Album. Eine Platte ohne Durchhänger, die vom ersten bis...
Split-CD
Ob die Idee gut war, zwei so unterschiedliche österreichische Schwarzmetall-Ban...
I
Als das erste ZEPPELIN-Album im Januar ´69 aus dem Nichts in die amerikanischen...
Houses Of The Holy1973
Das im Frühjahr ´73 erschienene fünfte Album der Megastars war das erste Zep-...
Physical Graffiti1975
„Physical Graffiti“ ist wohl eins der ambitioniertesten Rock-Alben überhaup...
IV1971
Egal wie man dieses Album nennt, "IV" oder "das mit den vier komischen Symbolen"...