Online-MegazineKolumne

EXODUS

Hinter Gittern

EXODUS

Friends will be friends? Im Falle unserer beiden Titelhelden gilt das auf jeden Fall. Kirk Hammett und Gary Holt sind Freunde seit Jugendtagen, die sie gemeinsam in der Bay Area verbrachten, hatten sich im Laufe der vergangenen Jahre allerdings etwas aus den Augen verloren. Während Mr. Holt mit EXODUS ums Überleben kämpfte, sackte sein ehemals bester Kumpel mit der kleinen Band namens METALLICA eine Edelmetall-Auszeichnung nach der nächsten ein, brach sämtliche Verkaufsrekorde und zementierte den Ruf als größte Metalband der Welt.

2014 aber stehen die Zeichen für EXODUS auf Sturm: Am 10. Oktober veröffentlicht man mit „Blood In, Blood Out“ das inzwischen zehnte Studioalbum der bewegten Bandkarriere, Steve „Zetro“ Souza ist als Sänger zurückgekehrt, und auf dem Album geben Chuck Billy von Testament sowie besagter Kirk Hammett ihre Visitenkarte ab.

Der Kreis schließt sich, denn die wenigsten wissen, dass es Kirk Hammett war, der EXODUS gründete, jedoch nur auf einem Demo spielte, ehe er die Band in Richtung METALLICA verließ, um dort den geschassten Dave Mustaine zu ersetzen. Ebenfalls wenig bekannt ist die Tatsache, dass es Kirk war, der Gary Holt von seinem Gitarrentechniker zum gleichberechtigten Gitarristen beförderte und so die spätere Karriere des „Minister of Thrash“ überhaupt erst ermöglichte. Und dann gibt es ja auch noch die in der Thrash-Szene der Bay Area seit jeher diskutierte These, dass eigentlich EXODUS die besseren METALLICA sind, dass es nur wegen einiger katastrophaler Business-Entscheidungen nicht zum großen Wurf für die Band reichte, die mit „Bonded By Blood“ das beste Thrash-Metal-Abum aller Zeiten veröffentlicht hat. Der Beweis? Die frühen METALLICA-Hits ´Trapped Under Ice´ und vor allem ´Creeping Death´ beruhen schließlich auf alten EXODUS-Riffs, die Kirk Hammett sich von seinen alten Kumpels „ausgeliehen“ hat.

Wir tauchen in den Gesprächen mit Kirk Hammett (der völlig unkompliziert aus seinem Hawaii-Urlaub durchklingelte, um sich zu äußern) und Gary Holt in die gemeinsame Vergangenheit der Gitarristen ein, hören von so mancher Jugendsünde („Wir waren Kriminelle. Wir kamen aus dem Ghetto und haben viel geklaut.“), erfahren, dass die Familien Hammett und Holt eng befreundet sind, und kommen schlussendlich zu der Erkenntnis, dass Blut tatsächlich dicker als Wasser ist. Was die Story um den Albumtitel des EXODUS-Debüts „Bonded By Blood“ beweist.

Und sonst? Als EXODUS im Rahmen des von Kirk Hammett organisierten „Fear FestEvil“ in San Diego auftraten und dort eine Show mit Szenegrößen wie Mark Osegueda (Death Angel), Dug Pinnick (Kings´s X), Richard Christy (Iced Earth) und Robert Trujillo (Metallica) spielten, schickten wir unseren US-Fotografen Jeremy Saffer nach Kalifornien, um eine entsprechende Titelsession abzuhalten. Die tollen Bilder dieser Strecke habt ihr ihm zu verdanken. Weitere Anekdoten, alle Infos zum neuen EXODUS-Album, zu Garys Einstieg bei Slayer, Kurzinterviews mit den übrigen EXODUS-Bandmitgliedern und tonnenweise Fotos mehr gibt es dann im aktuellen Rock Hard.
 
Mit den folgenden Links könnt ihr euch die Wartezeit ein wenig verkürzen:
 
Das aktuelle Lyric-Video zum EXODUS-Song ´Salt The Wound´, bei dem Kirk Hammett ein Solo beisteuert, gibt es hier:
 

 

Den vielleicht größten EXODUS-Hit ´The Toxic Waltz´ hier:
 

 

Kirk Hammett spricht über seine Karriere und Gitarren:
 

 

Paul Baloff zerstört! In Erinnerung an den Mann, der mit seinem schrägen Humor den Albumtitel „Bonded By Blood“ und das vielzitierte Schlagwort „good friendly violent fun“ erst möglich machte:
 

 

Gary Holt kommentiert die Arbeiten an „Blood In, Blood Out“:

 

Auch Lee Altus blickt auf die Aufnahmen zurück:

 

Pic: Jeremy Saffer

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ASPHYX + EXODUS + DEKADENT + ENTHRONED + ENTRAILS + EVOCATION + MANTAR + MORGOTH + SABIENDAS + THE UNNAMED DEATHER + u.v.m.07.06.2018
bis
09.06.2018
Reichenbach, Mühlteich HauptmannsgrünCHRONICAL MOSHERS OPEN AIRTickets
JUDAS PRIEST + AVENGED SEVENFOLD + A PERFECT CIRCLE + AKERCOCKE + AMARANTHE + ANTI-FLAG + ARKONA + ASKING ALEXANDRIA + ASPHYX + AT THE GATES + u.v.m.21.06.2018
bis
23.06.2018
BE-DesselGRASPOP METAL MEETINGTickets
EXODUS + LOUDNESS + ECLIPSE + PRIMORDIAL + GOD DETHRONED + TYGERS OF PAN TANG + MYSTIC PROPHECY + POWERWOLF + ALESTORM + CLOVEN HOOF + u.v.m.12.07.2018
bis
14.07.2018
Balingen, MessegeländeBANG YOUR HEADTickets

ReviewsEXODUS

Blood In, Blood OutRH #329 - 2014
Nuclear Blast/Warner (62:19)Andeutungen, dass sich das aktuelle EXODUS-Album auf...
Exhibit B: The Human ConditionRH #276 - 2010
Es ist schon erstaunlich, wo das Duo Gary Holt/Lee Altus immer wieder diese arsc...
Let There Be BloodRH #258 - 2008
Zaentz/Soulfood (42:52) Geht das überhaupt? Kann man ein Album wie das EXODU...
The Atrocity Exhibition (Exhibit A)RH #246 - 2007
(71:42) Es wird derzeit viel geredet von einem Thrash-Metal-Comeback. So ganz g...
Shovel Headed Kill MachineRH #221 - 2005
(52:58) Zieht man die Umstände in Betracht, unter denen EXODUS-Leader Gary Hol...
Tempo Of The DamnedRH #201 - 2004
(54:26) Thrasher sind sich einig: „Tempo Of The Damned“ ist ein Comebackalb...
Another Lesson In ViolenceRH #121 - 1997
Ein Album, das vor mehr als zehn Jahren veröffentlicht wurde und sich in der le...
Force Of HabitRH #64 - 1992
Man beginnt zu verstehen, warum EXODUS-Sänger Zetro in unserem letzten Intervie...
Good Friendly Violent FunRH #56 - 1991
Was ich vorhin zu Laaz Rockit geschrieben habe, trifft teilweise auch auf EXODUS...
Impact Is ImminentRH #42 - 1990
Wie sagte doch Zetro in unserem Interview in der letzten Ausgabe? "This record i...
Fabulous DisasterRH #31 - 1989
Eines der besten Gitarrenduos der Thrashszene heißt nach wie vor Holt/Hunolt. Z...
Pleasures Of The FleshRH #24 - 1987
Es war sicher kein Fehler, EXODUS in der letzten Ausgabe drei Seiten und ein Pos...
A Lesson In ViolenceRH #9 - 1992
Es ist schon verdammt schwer, bei solch einem überragenden Stück Speed Metal s...
Bonded By Blood1985
Blutrünstige und sinnlose Lyrics hin oder her: „Bonded By Blood“ ist ein ab...