Online-MegazineInterview

SLIPKNOT

Neues Album!

Nach dem Tod von Bassist Paul Gray herrschte bekanntlich große Uneinigkeit im SLIPKNOT-Camp. Während Drummer Joey Jordison keine Gelegenheit ausließ zu betonen, dass es definitiv mit der Band  weitergehe, konterte Sänger Corey Taylor in Interviews, dass die Zukunft ungewiss sei. Die im Sommer absolvierte Europatour scheint allerdings wieder etwas mehr Geschlossenheit in das Kollektiv gebracht zu haben.

Percussionist Shawn „Clown“ Crahan verkündete jüngst, dass es erste Pläne für ein neues Album gibt: »Es wird in Richtung „Iowa“ gehen, aber verrückter und trauriger klingen. Vielleicht wird es konzeptionell angelegt  sein. Wir nehmen uns aber momentan noch Zeit für die Trauer um unseren verstorbenen Bruder Paul Gray. Wir müssen erst mal unsere Gedanken sortieren, und dafür haben wir noch keine Zeit gefunden.«

Schlagzeuger Joey Jordison ging in unserem Interview anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von „Iowa“ (zu finden in Heft # 295) noch ein Stück weiter und offenbarte, dass die Arbeiten an einer neuen Platte bereits in vollem Gange sind:

»Ich bin gerade in einem Studio und sitze vor dem SSL-Board. Clown ist auch hier. Es läuft hervorragend. Das Material ist verdammt heavy. Seitdem ich hierher gekommen bin, habe ich das Studio kaum verlassen. Es läuft momentan wirklich super. Ihr werdet euch einscheißen, wenn ihr die Songs hört!«

Du arbeitest also zusammen mit Clown an dem Material?

»Ja, zusammen mit Shawn. Der Rest der Band wird demnächst zu uns stoßen. Ich habe meine Schlagzeugspuren schon komplett im Kasten. Ich spiele gerade auch einige Gitarren und Bässe ein. Wir arbeiten darüber hinaus an einigen Piano- und Violinenparts. Es läuft wie geschmiert.«

Wie viele Songs habt ihr komponiert?

»Momentan sind es 17 Stücke.«

Das klingt, als könntet ihr das Album schon in einigen Monaten veröffentlichen.

»Ja, deshalb haben wir jetzt mit den Aufnahmen angefangen. Es ist wirklich guter Stoff, ihr werdet angenehm überrascht sein.«

Also steht das nächste Jahr wieder im Zeichen von SLIPKNOT?

»Ja, absolut.«

Was Sänger Corey Taylor zu der Sache sagt, ist nicht bekannt. Im August hatte er noch verlauten lassen: »Es ist noch zu früh, zumindest für mich. Ich bin noch nicht bereit, ein weiteres Album aufzunehmen.«

Ein ausführliches Interview mit Joey Jordison findet ihr in ROCK HARD-Ausgabe # 295 (VÖ: 16.11.11).

Interview with Joey Jordison, conducted on Oct. 13, 2011 (English Version)

Clown has confirmed that there are plans for a new album. How's the songwriting going so far?  What can we expect?

»Right now I'm sitting in front of the SSL-Board and the Pro-Tools. I'm in the studio right now, it's me and Clown. It's fucking going great, man! It's fucking heavy! (laughs) Since I came out here, I rareley leave. Everything is going fucking awesome, man! You guys gonna shit!«

So you're working together with Clown in this studio?

»Yeah, together with Shawn. I have all my drums done and playing guitar and bass and piano and violin. He is here working with me as well. It's going good.

How many tracks do you have so far?

»Right now: 17.«

Wow, that sounds as if you could release the album in a few months!

»Well, that's why we're starting now. We're getting everything started. The engine is going. It's good, you're gonna be pleasantly suprised, for sure!«

Will the other members join you later or do they work at a different place?

»No, no, they're coming. They're coming soon.«

So next year will be a SLIPKNOT year again?

»Yes.«