Online-MegazineInterview

MOTÖRHEAD

Keine Altersmilde für Lemmy!

Wer hätte es mehr verdient, unseren Jubiläumstitel zu zieren, als good old Lemmy? Richtig, niemand.

Mister Kilmister ist eine der unumstößlichsten Konstanten in der Rockszene und längst auch jedem Spießer ein (verstörender) Begriff. Er wird vom Proletariat verehrt und von den Intellektuellen respektiert - weil er Originelles zu erzählen hat und authentischer ist als 99 Prozent der Restbevölkerung unseres Planeten. Dekorative Auszeichnungen bedeuten ihm wenig, echte Zuneigung seines Publikums dafür umso mehr. Kurz: Er ist der Beste.

Lemmy, sprechen wir zuerst über euer neues Album "Motörizer" (s.a. Review in dieser Ausgabe). ´Heroes´ ist der beste MOTÖRHEAD-Song, den ich seit zehn Jahren gehört habe.

»Danke. Aber ´The Thousand Names Of God´ ist noch besser!«

´English Rose´, ´Buried Alive´ und ´Rock Out´ sind ebenfalls klasse.

»Rock out with your cock out! Hahaha!«

Wer kam auf die Idee, das Album "Motörizer" zu nennen? Du?

»Ja - aber schon vor einigen Jahren. Mikkey hatte das irgendwo in seinem Schädel abgespeichert - und erinnerte mich daran. Da gefiel´s mir dann auch wieder.«

Auf der Scheibe habt ihr das Tempo stärker variiert als zuletzt, was mir gut gefällt. Es gibt nicht nur ununterbrochen was auf die Glocke.

»Ja, das stimmt. Wir machen auch so genug Krach, oder?«

Allerdings. Ihr müsst nach 30 Jahren nicht mehr unbedingt versuchen, Venom zu übertreffen.

»Venom? Hahaha! Die waren ziemlich genau ein Jahr lang "extremer" als wir. Ich hab sie mir mal live angesehen, nachdem mir jemand erzählt hatte, Venom seien die "neuen MOTÖRHEAD". Als ich in die Halle kam, spielte Cronos gerade sein Bass-Solo. Jesus Christus! Der Typ war ja schlimmer als Joey DeMaio - und das heißt was!«

"Motörizer" ist euer Album Nummer 25...

»Ernsthaft?«

Ja, ich glaube schon.

»Wenn man die offiziellen Live-Alben mitzählt! Vielleicht sind´s dann auch schon 26...«

Okay. Worin unterscheidet sich Album 26 von Album 25? Warum liegt es dir am Herzen?

»ALLE Alben liegen mir am Herzen, denn ich gebe jedes Mal alles, was ich zu geben habe. Sicher wäre es albern zu behaupten, "Motörizer" sei besser oder wichtiger als irgendein anderes MOTÖRHEAD-Album. Sie sind mir alle gleich wichtig.«

Ich habe die Scheibe jetzt anderthalb Mal gehört...

»Anderthalb Mal, hahaha! Ich hab mein Mädchen anderthalb Mal gefickt, hahaha!«

Ähem... Du hast den zweiten Durchlauf nach fünf, sechs Songs unterbrochen, weil du ein Interview führen musstest... (Zur Erklärung: Vor diesem Gespräch spielte Lemmy das neue MOTÖRHEAD-Album in seinem Berliner Hotelzimmer vor. - Anm. d. Verf.) Ich bin jedenfalls der Meinung, dass dies die beste eurer drei von Cameron Webb produzierten Scheiben ist.

»"Inferno" war klasse, finde ich, "Kiss Of Death" vielleicht nicht ganz so stark...«

Ist die Produktionsarbeit mit Cameron beim dritten Mal so verlaufen, wie du dir das vorstellst?

»Ja, es war fast perfekt. Cameron versteht es jedes Mal, das Beste aus uns herauszuholen - und glaub mir, das ist nicht immer einfach. Er hat es sogar gewagt, Mikkey ein zweites Mal eintrommeln zu lassen - das hat vorher noch niemand getan. Phil war zwischendurch so sauer auf Cameron, dass er ihn fast mit seiner Gitarre attackiert hätte - und trotzdem hat Cameron unbeeindruckt sein Ding durchgezogen. Ein sehr guter Mann!«

Du kommst ja auch schon mal ins Studio und sagst: "Das müssen wir alles noch mal neu einspielen."

»Das kann passieren, hahaha. Wenn Musiker einen bestimmten Status erreicht haben, werden sie selbstzufrieden. Das trifft auf Mikkey und Phil manchmal zu. Dann muss jemand kommen und ihnen in den Hintern treten.«

_________________________________________

Das komplette MOTÖRHEAD-Interview plus Plattenempfehlungen findet ihr im aktuellen ROCK HARD, das im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Weitere Infos zur aktuellen Ausgabe findet ihr hier.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SLAYER + MOTÖRHEAD + ANTHRAX + SUICIDAL TENDENCIES + HATEBREED + EXODUS + CORROSION OF CONFORMITY + PHIL CAMPBELL'S ALL STARR BAND + CROBOT + MOTOR SISTER + u.v.m.28.09.2015
bis
02.10.2015
Miami - Nassau - Great Stirrup CayMOTÖRBOATTickets

ReviewsMOTÖRHEAD

LEMMY KILMISTER: LIFE BEYOND MOTÖRHEAD - COLLATERAL DAMAGERH #350 - 2016
Alan Burridge(Iron Pages)Lemmy ist tot, lang lebe Lemmy! Dass der MOTÖRHEAD-Che...
Clean Your ClockRH #350 - 2016
UDR)Für manche Fans ist das in ca. 74 verschiedenen Formaten - es gibt allein d...
Bad MagicRH #340 - 2015
UDR/Warner (42:57)Wenn ich bei MOTÖRHEAD ´ne rosarote Fanbrille trage, dann mi...
LEMMYRH #339 - 2015
Limited Black Edition(Entertainment One)Die grandiose Doku „Lemmy - The Legend...
ROCK SCIENCE: MOTÖRHEAD GAMERH #321 - 2014
(Rock Science) Für alle Freunde der gepflegten Brettspielunterhaltung, die „...
AftershockRH #318 - 2013
UDR/EMI (47:00) Zu viel Abwechslung hat MOTÖRHEAD-Longplayern in der Vergangen...
The Complete Early YearsRH #309 - 2013
Universal MOTÖRHEAD selbst raten davon ab, sich diese Box in die Sammlung zu s...
The Wörld Is Ours - Vol 2 - Anyplace Crazy As Anywhere ElseRH #305 - 2012
(Motörhead Music/EMI) Der DVD/Blu-ray-Rückblick auf die 2011er MOTÖRHEAD-Tou...
The Wörld Is Ours - Vol 1 - Everything Further Than Everyplace ElseRH #296 - 2011
(Motörhead Music/EMI) Mal wieder eine kultige MOTÖRHEAD-Live-DVD/Blu-ray mit ...
The Wörld Is YoursRH #284 - 2010
Jahrzehntelang hat sich Lemmy eigentlich kaum verändert und sah einfach nur aus...
MotörizerRH #256 - 2008
Nach „Inferno“ und „Kiss Of Death“, zwei starken Alben, produzierte Came...
Better Motörhead Than DeadRH #243 - 2007
Dieses Doppel-CD-Digi enthält die Londoner Show zum 30-jährigen Bandjubiläum ...
Kiss Of DeathRH #232 - 2006
(44:56) Ist „Kiss Of Death“ besser als „Inferno“? Wenn ihr Lemmy fragt,...
InfernoRH #206 - 2004
(48:32) Ihr fragt euch, warum ausgerechnet die neue MOTÖRHEAD Platte des Monat...
Everything Louder Than Everything Else
Diese DVD ist identisch mit dem 1991 veröffentlichten Homevideo und enthält ei...
Stone Deaf ForeverRH #200 - 2003
(378:59/5-CD-Boxset) Kein harter Rock-Act hat so sehr unter der Vergewaltigung ...
Live At Brixton Academy (DCD)RH #200 - 2003
(46:58 & 58:03) Dieses Konzert, das am 22. Oktober 2000 in der Londoner Brixton...
King Biscuit Flower HourRH #190 - 1997
(52:16) Da hilft auch das High-Tech-Aufnahme-Equipment der legendären Radiose...
HammeredRH #179 - 2002
Auch wenn Lemmy nach außen hin bei MOTÖRHEAD natürlich das Ruder fest in der ...
The Chase Is Better Than The Catch (DCD)RH #170 - 2000
Zwei neue MOTÖRHEAD-Compilations, die für Fans von Lemmy & Co. nichts wirklich...
Over The Top: The RaritiesRH #170 - 2000
Zwei neue MOTÖRHEAD-Compilations, die für Fans von Lemmy & Co. nichts wirklich...
We Are MotörheadRH #157 - 2000
Der Titel macht allen Schubladendenkern ein weiteres Mal in aller Deutlichkeit k...
Everything Louder Than Everyone ElseRH #143 - 1999
Es gibt nur wenige Live-Platten, die man wirklich haben muß. Die meisten sind e...
Snake Bite LoveRH #130 - 1998
Same procedure as every year? Nicht ganz, denn mit "Snake Bite Love" wagen sich ...
Overnight SensationRH #114 - 1996
Klasse Albumtitel für 'ne Band, die seit 21 Jahren zwar kultisch durch die Szen...
SacrificeRH #95 - 1995
Es ist doch immer wieder schön, mit welcher Regelmäßigkeit MOTÖRHEAD allen N...
BastardsRH #78 - 1993
Wer die letzten beiden Motörhead-Alben "1916" und "March Ör Die" für "zu expe...
Best OfRH #66 - 1992
Best-of-Scheiben sind in der Regel so überflüssig wie ein Kropf und letzten En...
March Ör DieRH #64 - 1992
Jawoll, das isses! Der definitive Nachfolger zu "1916", einer Scheibe, mit der M...
Live 1983RH #50 - 1991
Und noch 'ne MOTÖRHEAD-Live-LP. Zählt man alle offiziellen, halboffiziellen bz...
1916RH #47 - 1991
Die Platte des Monats - eindeutig! Was uns MOTÖRHEAD hier nach viel zu langer S...
Birthday Party LiveRH #40 - 1990
Nanu? Ein neues Vinyl von Motörhead? Na ja, nicht ganz. Die holländische Compa...
No Sleep At All (Live)RH #29 - 1988
Eine Kritik zu dieser Scheibe erübrigt sich ja fast schon. MOTÖRHEAD sind eine...
OrgasmatronRH #18 - 1986
Lemmy hat wieder zugeschlagen! Aber das konntet ihr ja auch in unserer Titelstor...
No RemorseRH #8 - 1984
Nun ist es also da, das "Best of"-Album von Lemmy & Co. Doch bevor ich die Musik...
Rock´n´Roll1987
Nach der 84er Best-of-plus-Scheibe "No Remorse" arbeitete Lemmy wieder mit zwei ...
19161991
Das hatte den alten Knarzbrüdern niemand mehr zugetraut: Nach den guten, aber e...
Ace Of Spades1980
Meine Mutter ist schuld, dass ich MOTÖRHEAD-Fan bin. Nein, nein, meine Mutter h...
Inferno2004
(48:32) Ihr fragt euch, warum ausgerechnet die neue MOTÖRHEAD Platte des Monat...