Online-MegazineFestivals & Live Reviews

Y&T

Aschaffenburg, Colos-Saal

Y&T

Es gehört zu den schönsten Traditionen im Herbst, dass Y&T seit 2008 jedes Jahr im Oktober oder November Station in Aschaffenburg machen und jedes Mal lohnt sich der Besuch. 

Auch diesmal hat man die Setlist etwas variiert um Freunden des gepflegten Hardrocks die Vollbedienung zu bieten.

'Open Fire' ist der perfekte Opener und was folgt, ist eine Zeitreise durch die lange Karriere der Kalifornier, bei der der Schwerpunkt natürlich in den Achtzigern liegt. In bester Laune feuern Mastermind Dave Meniketti und seine Mannen einen Ohrwurm nach dem anderen ab und sorgen damit für ausgelassene Stimmung. Bei 'Dirty Girl' findet man Gelegenheit für Jams und emotional wird es besonders bei Powerballaden wie 'I Believe In You', 'Rescue Me' und dem Einstieg von 'Midnight In Tokyo'. Kaum ein zweiter Gitarrist spielt mit so viel Herzblut und wenn Dave die meiste Zeit die Augen geschlossen hat, zeigt das, dass er seine Musik in erster Linie für sich selber schreibt und auf der Bühne auslebt. Weil im Colos-Saal nach der Show noch eine Disko-Veranstaltung stattfindet, gibt es keine Vorband, und da die Veteranen zwei Stunden (21 Songs!) spielen, ist der Eintrittspreis von 25 Euro gerechtfertigt. Man darf sich schon auf das Gastspiel im nächsten Herbst freuen. Vorher darf man gespannt sein, ob die Herren ohne ihren 2011 verstorbenen Bassisten Phil Kennemore wieder neue Nummern schreiben. „Facemelter“ (von dem es heute drei Songs zu hören gibt) ist immerhin schon fünf Jahre alt.

 

SETLIST Y&T

Open Fire
LA Rocks
How Long
Black Tiger
Rhythm Or Not
Mean Streak
Dirty Girl
Midnight In Tokyo
Take You To The Limit
Hang' Em High
Cold Day In Hell
I Believe In You
Eyes Of A Stranger
Contagious
I Want Your Money
Rock And Roll's Gonna Save The World
Summertime Girls
Rescue Me
I'm Coming Home
--
Sail On By
Forever

 

Pic: Britta Stippich

ReviewsY&T

Live At The MysticRH #309 - 2013
Frontiers/Soulfood (118:01) Fast inflationär veröffentlicht man im Hause Fron...
Live At The MysticRH #304 - 2012
Meanstreak Music (118:02) Dieses tolle Doppel-Livealbum im Digipak gibt´s mome...
Facemelter
Frontiers/Soulfood (61:34) Die neue Y&T beginnt überraschend stark, so dass ...
Unearthed Vol. 2
(73:37) Wie schon die regulären Alben und „Unearthed Vol. 1“ bietet auch d...
UnEarthed Vol. I
(73:13) Nach dem erfolgreichen Live-Comeback wollen Y&T natürlich schnellstmö...
Endangered Species
Irgendwie scheine ich einer der wenigen zu sein, die dem letzten Album "Musicall...
Musically Incorrect
Soso. Kupfer meldet sich krank, und meinereiner darf mal eben in die Bresche spr...
Yesterday & Today
Einer Wiederveröffentlichung sah dieser Tage das erste Album von Y&T, die sich ...
Yesterday And Today Live
YESTERDAY - 17 Jahre und zehn Alben lang waren sie fester, nicht wegzudenkender ...
Best Of ´81 To ´85
Wie aktuell genau diese CD ist, kann ich euch auch nicht genau sagen, da ich sie...
TenRH #40 - 1990
Nach drei Jahren Pause melden sich Y&T mit ihrem neuen Longplayer "Ten" (die "Ze...
Contagious
Eindeutig auf dem Wege der Besserung befindet sich dieser Patient. Nachdem sein ...
Open Fire (Live)
Um es kurz zu machen: Der Sound dieser LP ist bei weitem besser als die Stückea...
In Rock We Trust
Man mag von Y & T halten, was man will, über eines sind sich aber wohl alle ein...
Mean Streak
"Mean Streak" ist schon die fünfte Y & T-LP (allerdings sind die ersten beiden ...
Earthshaker
Es ist eine Schande, dass es Y&T niemals geschafft haben, Superstars zu werden. ...